Gästebuch Kenia

Wir freuen uns über ein Feedback nachdem Sie Ihren Urlaub mit einer Safari in Kenia verbracht haben.
Lesen Sie auch die Erfahrungsberichte aus diesen Ländern.

Gästebuch Tansania
Gästebuch Botswana
Gästebuch Uganda
Gästebuch Südafrika
Gästebuch Sambia

Schreiben Sie bitte an:

gaestebuch@karibu-safaris.de

28.12.2011

Danke für diesen Traumurlaub

Wir sind am 11.11.11 (prost…) in Bremen losgeflogen, eine Stunde in Frankfurt reichte locker zum Umsteigen und schon saßen wir im Nacht-Flieger ´gen Süden. Entgegen der ursprünglichen Planung mussten wir in Nairobi zwischenlanden, das hat uns 2 Stunden gekostet und war ein bisschen doof, weil wir ziemlich ko waren von der kurzen Nacht (das Licht ging erst um 1 Uhr aus…). Aber dafür konnten wir den Kilimanjaro schon mal vom Flieger aus bewundern.

Transfer zum 1. Hotel war problemlos und nicht nur wegen der Fährfahrt sehr interessant. Das Leisure Lodge hat gleich einen tollen Eindruck gemacht, die Leute sehr nett und der Garten einfach phantastisch. Wir hatten ein Hotelzimmer mit renoviertem Bad. Das war gut so – auch wenn die Spülung der Toilette trotzdem nicht funktionierte. Wurde dann aber nach mehrmaligen „Erinnern“ repariert. Sonst gab es am Zimmer nichts zu beanstanden. Die Lage des Hotels am Strand ist traumhaft, das Essen (Buffet) fand immer draußen statt und war ganz guter Standard. Allerdings waren wir mit 43 bzw. 49 wohl die jüngsten Gäste im Hotel, sonst sehr viele ältere Stammgäste. Täglicher Höhepunkt war um 16 Uhr „Tea-Time“ im Garten. Den Strand haben wir sehr genossen, Schwimmen war allerdings bei Ebbe nicht möglich. Wir haben uns von den „Beach-Boys“ mal zur vorgelagerten Sandbank führen lassen, das war ganz interessant.

Wir waren dann 4 Tage auf Safari in Tsavo-West, -Ost und Amboseli. Unsere Mitreisenden Babett (alias: Luchsauge) und Lars waren sehr nett und wir haben uns gleich super verstanden. So sind wir zu Viert mit unserem Fahrer Francis auf Tour gewesen. Er ist ein sehr guter und vorsichtiger Fahrer, ein guter Tier-Finder und sehr nett. Sein Englisch hätte allerdings ein bisschen besser sein können, manchmal hat es etwas länger gedauert, bis wir uns verstanden haben… Wir haben bis auf das Nashorn alle Tierarten gesehen, Höhepunkte waren der Kampf zweier Giraffen-Bullen, die Jagd von 3 Geparden auf einen Antilopen-Hirsch direkt neben uns und der Abstecher zu einer Schule. Dort haben wir den Lehrern ein paar Mitbringsel zum Verteilen überreicht.

Die Camps und Lodges waren einmalig schön, und zwar in dieser Reihenfolge: Galdessa (ein ganz spezieller Traum), Severin Safari Camp (auch traumhaft) und Ol Tukai Lodge (auch sehr nett).

Die letzten 6 Tage haben wir dann im Luxus geschwelgt und diese Tage im Waterlovers werden wir wohl nicht so schnell vergessen: Kleine, persönliche Anlage direkt am noch schöneren Traumstrand (hier konnte man meistens auch bei Ebbe baden) und als Höhepunkt an jedem Abend das Dinner am Strand!Leider war es dann ja irgendwann vorbei, wir wurden ziemlich früh zum Flughafen abgeholt und ab ging es zurück ins kalte Weihnachts-Deutschland.

Es hat alles super geklappt, wir haben uns immer sicher gefühlt und danken Karibu für diesen Traumurlaub (auch für die Geduld bei der Reiseplanung…)!

Claudia & Henning

21.12.2011

Kenya Reise 12.07.-27.07.2011

Liebe Frau Sears,

Jambo Karibu-Team

Nun sind wir bereits seit 2 Wochen wieder zurück und wir sind alle sehr begeistert von diesem schönen Urlaub.Organisatorisch hat alles wunderbar funktioniert, von der Ankunft in Mombasa über Transfer zum Hotel und die ersten beiden Tage im Baobab Beach Ressort. Das Hotel war sehr schön, weitläufig mit herrlichem alten Baobab-Baumbestand. Es hat uns großen Spaß bereitet die  hier lebenden Affenfamilien zu beobachten. Das Personal war stets freundlich und um das Wohl der Gäste sehr bemüht. Die Zimmer waren groß und schön eingerichtet. Der Service war in allen Bereichen perfekt, von der Begrüßung bis zur Ausgabe der Badetücher am Strand.Die Safari war für uns ein sehr schönes Erlebnis. Danke an dieser Stelle auch an D.M und unseren Super - Driver Lorenz, der immer pünktlich, sehr freundlich war und mit viel Erfahrung die Pirschfahrten sehr spannend und informativ gestaltet hat, der oft angehalten hat damit wir die Tiere aus nächster Nähe beobachten konnten und der uns viele Infos über Fauna und Flora gegeben hat.Die erste Tour ging nach Tsavo West, da hatten wir schon Gelegenheit Antilopen, Gazellen, Zebras, Giraffen usw. zu beobachten. Auch den Kilimandscharo haben wir in seiner schönsten Pracht gesehen. Die erste Übernachtung war dann im Severin Safari Camp, ein erstklassiges Camp welches uns sehr beeindruckt hat, super Service, klasse Ausstattung, hervorragendes Essen und eine geniale Aussicht auf die Tiere. Dass um 23:00 die Stromaggregate abgeschaltet werden und man das Zelt nur mit Taschenlampe und in Begleitung eines Massai verlassen kann, hat unsere Jungs schon sehr beeindruckt, besonders auch die Geräusche der Wildnis bei Nacht. Dann ging es weiter nach Amboseli mit Übernachtung in der Ol Tukai Lodge die auch wunderbar gelegen ist und einen herrlichen Blick auf die Tierwelt bietet. Unter anderem sahen wir Löwen, Hyänen und Schakale, Elefanten, Gnus, und viele Vogelarten. Zum Ende unserer Safari besuchten wir Tsavo Ost mit seiner unendlichen Weite und konnten die roten Elefanten beobachten. Die nächste Übernachtung war in der Ashnil Aruba Lodge bevor es wieder ins Baobab zum Badeurlaub ging.Vielen Dank an das Team von Karibu - Safari für die perfekte Planung und vor allem für die Auswahl der hervorragenden Unterkünfte die uns allesamt sehr gut gefallen haben. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen und ein nächster Besuch in Kenya scheint bereits jetzt sehr wahrscheinlich.

Helga und Erich F.

Mit Andreas und Alexander

11.12.2011

Kenia: 2 Wochen Im Oktober

Liebe Frau Sears, 

heute haben wir uns die Zeit reserviert, um Ihnen unser Feedback zu geben...endlich!

Wir sind zwischen den 08/10 und 22/10 nach Kenia geflogen. Wir waren in dem Papillon Lagoon Reef Hotel und hatten ursprünglich eine 4-tägige Safari gebucht. Der Ankunft in Mombasa war sehr gut organisiert: wir haben unseren Fahrer schnell gefunden und wir sind problemlos zum Hotel gefahren. Das Hotel war wirklich gut, das Personal war freundlich und professionell, das 1. Zimmer war gut das 2. nach der Safari war ein bisschen schlechter (klein Badezimmer mit schlechte Dusche) aber insgesamt war das völlig in Ordnung.

Die Safari (4 Tage Tsavo-Ost, Amboseli, Tsavo West) war ein Traum. Wir waren ganz froh die Küste zu verlassen, da es seit 2 Tagen die ganze Zeit geregnet hatte. Der Fahrer, Bindo, war sehr professionell und hat immer die beste Lage für perfekten Fotos gesucht. Das Auto Land Rover war sehr komfortabel und für 5 Personen gut geeignet. 

Die 2 ersten Lodge waren eindrucksvoll (Serena Lodges), die letzte (Aruba) war auch gut aber mit den 2 Serena Lodges nicht zu vergleichen. Nur der letzter Tag war nicht so gut organisiert, da wir Vormittag noch ein Pirsch gemacht haben und dann sind wir nach Mombasa direkt gefahren –> Wir haben nicht beim Parkausfahrt gegessen und müssten bis 17.30 für ein paar Kekse im Hotel warten. Wir hatten etwas anderes in der Beschreibung gelesen –“Um die Mittagszeit verlassen Sie den Park, um zum Mittagessen in die Region Voi zu fahren”- und waren nicht dafür vorbereitet. Zum Glück hat unser 5-jähriger Sohn die ganze Zeit geschlafen, so dass es kein großes Problem war. Insgesamt hat uns das sehr gut gefallen und wir waren für eine 2. Safari bereit. Zurück an der Küste gab es noch Regen und wir haben deswegen eine 2. Safari (2 Tage Maasai Mara) gebucht. Herr Moser hat uns das sehr gut organisiert und wir waren total begeistert von unserer Reise. Leider haben wir “nur” die Big 4 gesehen d.h. kein Leopard. Es bedeutet, dass wir einen guten Grund haben in diese Region der Welt zurückzukehren. Die letzte Tage haben wir am Strand verbracht und das Wetter war wieder warm und sonnig.

Herzlichen Dank noch mal für die sehr gute Organisation. 

Familie N. 

Karibu Safaris: Unser Partner D.M. und Karibu Safaris sind 24-Stunden am Tag errreichbar. Bitte geben Sie uns Bescheid, falls es Probleme vor Ort oder mit dem Fahrer gibt, damit wir umgehend Abhilfe schaffen können. In diesem Fall war es leider ein Fehler des Fahrers.

09.12.2011

Die Safari war ein Traum

Liebe Frau Sears,

endlich komm ich dazu Ihnen zu schreiben.Wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Wir haben wundervolle Ferien verbracht. Alles hat wunderbar geklappt.Die Safari war ein Traum. Wir haben so viele Tiere gesehen, alles war perfekt organisiert, und auch die Unterkünfte waren einmalig.Auch ein grosses Kompliment an Herrn Moser und sein Team.

Falls wir wieder einmal in die Region reisen, nur mit Ihnen und selbstverständlich werde ich Sie weiterempfehlen wenn immer jemandIn die Region reisen möchte.

Vielen, vielen Dank nochmals für alles.

Liebe grüsse

Nadia G.

04.12.2011

Urlaub v. 18.09.-10.10.2011

Jambo Frau Sears und Frau Rossdam,

ein wenig spät, aber wir schreiben.

Wir können auch nur bestätigen, daß Alles rundum super geklappt hat. Es fing an mit der Flugverbindung von Hamburg nach Zürich mit der Lufthansa und den Weiterflug mit der Edelweiss Air nach Mombasa. Wir kannten diese Fluggesellschaft nicht und waren deshalb sehr gespannt. Heute können wir sagen, dass sich die Deutschen hier eine Scheibe von abschneiden sollten.

In Kenya hat auch alles sehr gut mit dem Partner DM geklappt. Wir wurden pünktlich abgeholt und ins Hotel befördert. Nach einem Tag im Papillon Lagoon Reef wurden wir in der Früh zur Safari abgeholt.

Wir hatten die Flamingo Safari mit Flug gebucht. Auch hier hat die Organisation super geklappt. Wir waren dann als 1. in Lake Nakuru. Allein die Fahrt dorthin war super. Wir konnten dabei Nairobi das 1. Mal besichtigen. Wir waren von dem krassen Unterschied zu Mombasa schon positiv beeindruckt.In Lake Nakuru waren wir in dem Flamingo Hill Camp untergebracht. Ein sehr schönes Camp, was wir jederzeit weiter empfehlen können. Hier haben schon gleich am 1. Tag, bis auf den Leoparden, alle möglichen Wildtiere sehen können. Vor Allem haben wir noch nie soviele Naßhörner gesehen.Die weiteren 2 Übernachtungen haben wir dann in der Masai Mara im Oloshaiki Camp zugegebracht.

Auch hier können wir sagen, dass wir auch hier jeder Zeit wieder übernachten würden. Die Ruhe hier und eine super Bedienung! Die Pirschfahrten mit dem Fahrer Justin von DM waren wirklich schön. Er hat sich sehr viel Mühe gegeben. Unter Anderem haben die Tieransammlung bei der Migration beobachten können. Das war heftig. Soetwas haben wir bei unseren anderen Kenya-Touren noch nicht erlebt. Die Mara-Überquerung haben wir jedoch nicht abwarten können. Na ja, wir waren von der Massai Mara sehr beeindruckt.

Die letzten 17 Tage haben wir dann Strand im Papillon Lagoon Reef Hotel übernachtet. Wir müssen sagen, dass dieses Hotel mit 3,5 Sternen für kenyanische Verhältnisse sehr gut ist und können dieses Hotel nur weiter empfehlen. Man muss wissen, dass man hier in Afrika ist und eben halt auch ein Abstriche in Kauf nehmen muss. In allen Belangen hatten wir im Hotel bei AI einen super Service.

Fazit: Ein super Urlaub! Vielen an das Karibu-Team.Schade empfanden wir, das die Menschen größtenteils sehr arm sind. Selbst auch die Bediensteten im Hotel bekommen einen Hungerlohn. Teilweise wird da sogar während der Probezeit unentgeltlich gearbeitet. Hier können wir nur empfehlen, viele (Klamotten, Schuhe, Schreiber usw.) die man nicht gebraucht mitzunehmen und zu verschenken. Die Einheimischen freuen sich über jede Kleinigkeit.Nächstes Ziel: Serengeti und Badeurlaub auf Sansibar natürlich mit Karibu.

Viele Grüße

Heike und Peter K.

01.12.2011

Kenia 08.11. bis 25.11.2011

Liebes Karibu Team,

vielen herzlichen Dank für die tolle „vorab Betreuung“und auch die Erfüllung unserer „Sonderwünsche“ (Flugumbuchung).Das Service in Kenia hat super funktioniert, Transfers, Safari und Hotel –alles hat gepasst.

Nochmals – vielen Dank !

und alles Gute

Doris & Walter aus Wien

30.11.2011

Kenia Urlaub vom 23.10. bis 5.11.2011

Jambo Frau Sears, Jambo Frau Rossdam,

Als Kenia Neulinge hatten wir die 7 tägige Elefanten Safari Tour durch die Nationalparks Tsavo East, Tsavo West, Amboseli, Lake Naivasha und Masai Mara vom 25.10.bis 31.10 gebucht. Unsere  Erwartungen wurden bei weitem übertroffen und wir sind noch heute hell begeistert von dem vielen Erlebten.. Sie haben mit D.M. einen sehr zuverlässigen und professionellen Partner für Safari Touren ! Wir waren diese Woche mit 2 Jeeps zu je 4 Personen und den Tour Guides Nico und Joseph unterwegs. Die beiden waren sehr umsichtige Fahrer ,auch bei heikleren regennassen Geländepassagen und sogar Flussdurchquerungen in der Mara. Die Guides brachten uns mit ihrem grossen Fachwissen die Verhaltensweise der Tiere näher und wir hatten viele wunderbare Begegnungen und Erlebnisse. Sogar ein Löwenpaar beim „Honeymoon“ war dabei , so  konnte man das fehlende Nashorn gut verschmerzen.. Die D.M.Tour  4 x 4 Landcruiser Toyota Jeeps sind in bestem Zustand und mit 4 Personen ideal besetzt. Die Unterkünfte in den Lodges waren gut gewählt, ein besonderes Highlight ist das Severin Safari Camp Tsavo West, während man beim Oloshaiki Camp in der Masai Mara doch ein paar Abstriche machen muss. Optional hatten wir bei Ihnen  noch einen zusätzlichen Tag in der Masai Mara gebucht. Statt des programmmässigen  eher anstrengenden retour Weges von der Mara nach Nairobi und Flug nach Mombasa buchten wir bei Ihnen einen Retourflug vom Mara Olkiombo Airstrip direkt nach Diani Beach Ukunda .

Auch dieser zusätzliche Tag in der Mara mit wunderbaren  „ Private Gamedrives“ mit einem Masai Guide hat sich sehr gelohnt. Der Transfer zum Airstrip ,der Flug mit Mombasa Air Safaris ,  die  Abholung durch D.M.Tour  in Ukunda und Transfer zu unserem Hotel Leisure Lodge Resort Diani Beach, hat bestens geklappt. Wir können diese  optionale Reisevariante bestens empfehlen und auch Preis / Leistungen  ihres Angebot stimmen und sind fair sowohl beim Standard  Safari Paket als auch bei der von uns zusätzlich gewählten Variante. Nochmals ein grosses Kompliment und ahsante sana für  ihre fachkundige Beratung vor Antritt unserer Reise.Das von uns gewählte Leisure Lodge Hotel , Diani Beach, entsprach unseren Erwartungen, die Bungalow Anlagen und Pools liegen in einem wunderschönen tropischen Garten, direkter Zugang zum herrlichen weissen Meerstrand, ausgezeichnete Küche mit abendlichen sehr reichhaltigen Büffet unter freiem Sternen Himmel  und sehr freundliches Personal. Bei der Zimmer Kategorie sollte man die etwas höhere Kategorie wählen.Ein spezieller Dank an dieser Stelle noch an Denis Moser und das ganze D.M.Team. Wir buchten dort noch einen sehr schönen Tagesausflug „Delphine Dhow Fahrt“ zu den Wasili Islands.

Am Abreisetag überraschte uns das D.M.Team noch besonders. Statt des langen Auto Transfers von der Südküste zum Mombasa Airport wurden wir in wenigen Minuten zum Airstrip Ukunda gebracht und flogen von dort in 15 Minuten mit einer Propeller Maschine der Mombasa Air Safari zum Mombasa Airport !

Unsere nächste Safari Reise würden  wir selbstverständlich wieder mit Karibu Safari buchen..

Karibu und ashante sana,

Fritz L.

Leta V.

23.11.2011

Danke für die perfekte Organisation

Jambo Frau Sears, jambo Frau Rossdam, 

wenn auch ein wenig verzögert, möchten wir uns bei Ihnen vielmals für die wirklich perfekte Organisation der Kenia Reise bedanken. Wir hatten zwei - bis auf ein paar Regenschauer, wie erwartet - abgesehen, einen Traumurlaub in einem sehr schönen Hotel, Kole-Kole, als auch eine eindrucksvolle Safari erlebt. Die Betreuung vor Ort war gut, besonders bedanken möchten wir uns bei unserem Safari Guide, Herrn Armstrong. 

Das Hotel Kole-Kole ist wirklich sehr zu empfehlen, die Zimmer sind angenehm ausgestattet und sauber. Das gastronomische Angebot üppig und lässt keine Wünsche offen. Wir empfanden auch das Animationsprogramm, als auch die abendlichen Shows als gelungen. 

Zusammengefasst hat es uns, bis auf die recht enge Bestuhlung der Ethiopian Airways Flieger, die Reise sehr gut gefallen, nochmals Danke für ihre Betreuung. Sehr gerne kommen wir wieder auf ihre Angebote für künftige Reisen zurück. 

Karibu sana,  

Frank S.                Jochen Z.

19.11.2011

Safari vom 08.-10.11.2011 Tsavo est und Amboseli

Jambo.

Auch wir möchten es uns nicht nehmen lassen ein kurzes Feedback zu unserer ersten Safari in Kenia zu geben.

Wir können nur sagen: Absolut perfekte Organisation, netter, fachkundiger und sicherer Fahrer (gehört in Kenia schon etwas dazu) der auch ein Gespür für die Tiere im Unterholz hatte. Highlight die Severin Lodge in Tsavo West unter deutscher Leitung mit einem Service, der den schon gewohnten tollen Service in Kenia noch mal übertraf. Einziges Manko waren die extremen Regenfälle 2 Tage vorher in Amboseli, wodurch wir die Big 5 leider nicht alle sehen konnten, da sich die meisten Tiere in höher gelegene Gebiete geflüchtet hatten. Schade, aber das ist eben auch die Natur, wo der Veranstalter natürlich nicht drinsteckt. Für uns als Einsteiger aber allemal genug der neuen Eindrücke und jetzt nach 3 Tagen in Deutschland können wir schon eine längere Safari planen (natürlich nur über Karibu). Wir werden auf jeden Fall wieder kommen (mit Massai Mara und …).

Vielen Dank noch mal an alle die mit der Planung und Durchführung (besonders an Nicolas unseren Fahrer) an dieser gelungenen Reise beteiligt waren wünscht

mit freundlichen Grüßen 

Thomas  und Maren K.

18.11.2011

Unsere Ferien in der Masai Mara

Ein riesiges Dankeschön an Frau Sears und Frau Rossdamm!

Unkompliziert und engagiert hat Karibu-Safaris unseren Traumurlaub organisiert.

Problemlos sind sie auf unsere individuellen Wünsche eingegangen und haben diese noch mit weiteren Vorschlägen übertroffen. Man spürt, dass da Herzblut für Afrika und nicht nur irgendein Job dahintersteckt !

Dementsprechend perfekt hat auf unserer Reise alles geklappt!Für weitere Afrikareisen kommt für uns nur noch Karibu Safaris in Frage.

Die beiden Damen führen diese Reiseagentur so nett und entgegenkommend , da wird Kundenfreundlichkeit noch gross geschrieben, was in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist!

Deshalb nochmals: vielen, vielen Dank, dass Sie unseren Traum haben Wirklichkeit werden lassen!

Herzlichst grüsst Sie

Patricia, Paul, Milena und Samira

17.11.2011

Intrepids Safari

Hallo Karibu Team

Wir möchten uns noch recht herzlichst  bedanken für die Safari im Massai Mara.Die Lodges Intrepids ist traumhaft. Wir hatten auch das Glück  die“ Big- Five „zu sehen. Es hat alles perfekt geklappt.

Ich danke ihnen auch für die professionelle Beratung und unkomplizierte Abwicklung.Preis-Leistung ist absolut fair. Zuverlässiges und nettes Team.Die nächste Safari buche ich bestimmt wieder über Karibu. Vielen Dank

Freundliche Grüsse

15.11.2011

Big Five Safari

Liebes Karibu-Team!

Herzlichen Dank für eine wundervolle "Big-Five" Safari. Sie hat unsere Erwartungen absolut übertroffen. Angefangen mit perfektem Service, einem guten Jeep für unsere Famile (2 Erwachsene und 2 Kinder) und einem tollen Guide (Timothy) haben wir Tsavo West erkundet, eine tolle Nacht im Severin Safari Camp verbracht und einen ebenso fantastischen Tag im Amboseli-Park. Die Ol Tukai Lodge ist atemberaubend und als Familie absolut empfehlenswert. Denn die Kids freuen sich einfach riesig nach einem langen Safari-Tag einfach mal im Pool zu planschen ;-) Anschließend per Flugzeug in die Masai Mara, die beide vorher besuchten Parks eindeutig übertrifft. Dank Ester und Bernhard - absolut tollen und erfahrenen Guides, die selbst richtig Spaß hatten - haben wir drei beeindruckende Tage im Herzen Afrikas erleben dürfen. Herzlichen Dank dafür!

Wir empfehlen Karibu Safaris sehr gerne - sprechen Sie das Team an, sie organisieren jeden auch noch so individuellen Wunsch! Und die darf man auch haben, denn schließlich ist eine solche Reise in der Regel ein "Once in a lifetime" Erlebnis!

Mit freundlichen Grüßen 

Ingo T. und Familie

11.11.2011

Danke für diesen traumhaften Urlaub !

Hallo Helmke, hallo liebes Team von KARIBU SAFARIS !

Nachdem wir bei der KARIBU SAFARIS GMBH für die Zeit vom 16. - 30.10.2011 gebucht hatten, waren wir gespannt, was auf uns zukommt. Kenia gehörte bis dahin nicht zu unseren favorisierten Urlaubsländern, doch als wir auf der Homepage das Angebot entdeckten, nach dem wir dort einen Badeurlaub mit einer 4-tägigen Safari kombinieren können, war unsere Neugier geweckt und nach der guten Beratung, entschlossen wir uns die Reise zu buchen … und jetzt - nachdem wir schon seit 2 Wochen wieder zurück sind - können wir nur sagen, dass unsere Erwartungen weit übertroffen wurden !

Angefangen bei der Organisation im Vorfeld über die Unterbringung in den Diani Beach Cottages und der persönlichen Betreuung während des Badeurlaubs, bis hin zur phantastischen Safari, die uns nach Tsavo West, Amboselli und Tsavo Ost führte, war alles super. In unserem Cottage fühlten wir uns sehr wohl und fanden hier die gewünschte Entspannung. Das Personal, das uns umsorgte war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Am nahegelegenen kilometerlangen Strand waren zwar jede Menge Beachboys, die uns alle möglichen Souvenirs andrehen wollten, doch nachdem sie bemerkt hatten, dass sie mit uns keine Geschäfte machen konnten, ließen sie uns auch in Ruhe. So konnten wir die Sonne und das Wasser genießen.

Highlight des Urlaubs war natürlich die Safari. Mit Nicolas hatten wir einen Guide mit Adleraugen. Er entdeckte die Tiere auch ohne Fernglas, die wir trotz angestrengtem Suchen nie gesehen hätten! Somit haben wir zumindest  4 der „Big Five“ gesehen – nur das Nashorn ließ sich nicht blicken ! Dafür haben wir aber die meisten der Tiere sehen und fotografieren können, die in dem Safari Tagebuch, welches bei den Reiseunterlagen vom KARIBU - Team dabei war,  ausführlich beschrieben sind. Vom kleinen Pillendreher-Käfer bis hin zu den großen roten Elefanten waren alle möglichen Tiere zu sehen.

Der Jeep, den wir uns mit einem netten Paar aus Speyer teilen, war wesentlich komfortabler, als die anderen Fahrzeuge, denen wir unterwegs begegneten – dort waren dann meist sechs oder mehr Leute drin uns sie sahen auch nicht so sicher aus. Unser Fahrer hielt immer an den richtigen Stellen an und ließ uns dann genügend Zeit, um unsere Fotos zu machen. Er erkannte auch stets die richtigen Motive und während der Frühpirsch auch die richtigen Lichtverhältnisse.Die Auswahl der Unterkünfte (Severin, Ol Tukai Lodge und Ashnil) war auch ganz hervorragend. So hatten wir bei einem Abendessen den Blick auf eine Büffelherde. Am zweiten Abend saßen wir dann noch um ein großes Lagerfeuer, wo ein Gitarrenspieler unter anderem das „Jambo-Lied“ sang.

Wir sagen „Assante“ dem Team von KARIBU SAFARIS und auch Dennis, der unser Ansprechpartner vor Ort war.

Silke und Walter

10.11.2011

Keniareise vom 23.10.2011 - 05.11.2011

Jambo jambo Frau Sears und Frau Rossdamm,

seit ein paar Tagen sind wir nun wieder zurück in Deutschland - in Gedanken sind wir jedoch immer noch in Kenia. Wir haben einen wunderschönen und sehr beeindruckenden Urlaub erlebt.

Unser Hotel - Pinewood Village Beach Ressort - hat uns sehr gut gefallen, da es im Vergleich zu anderen Hotels nur über etwas mehr als100 Betten verfügt. Die Angestellten sind ausnahmslos sehr freundlich und hilfsbereit gewesen und waren einem angenehmen kurzen Gespräch nicht abgeneigt. Die Zimmer waren sehr sauber und wurden jeden Tag aufs neue mit frischen Blumen dekoriert. Auch mit der Ausstattung der Zimmer waren wir sehr zufrieden. Besonders zu erwähnen sind die Liegen direkt am weißen Palmenstrand sowie die Qualität und die Frische der Speisen. Wir haben jeden Tag - insbesondere abends - sehr lecker gegessen und sogar ein paar Kilo mehr mit nach Hause gebracht ;-).

Unsere 4-tägige Safari hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir waren in den Nationalparks Tsavo West und Ost sowie im Amboseli zu Beginn der kleinen Regenzeit. Unser Guide und Fahrer Domiano war sehr kompetent und hat uns sicher durch den Verkehr von Mombasa und über die Pisten der Nationalparks gefahren. Außerdem kannte er sich ausgezeichnet mit den Tieren und Pflanzen aus und hat uns sehr viel gezeigt und erklärt. Gerne hat er unsere Haltewünsche, um zu fotografieren erfüllt und hat uns darüber hinaus zu außergewöhnlichen Spots zum Fotografieren und Genießen geführt. Auch mit der Auswahl der Camps bzw. Lodges sind wir sehr zufrieden. Das Severin Safari Camp ist uns in besonderer Erinnerung wegen des hervorragenden Essens und der exklusiven Lage mitten in der Natur gelieben.

Asante sana für eine sehr kompetente Beratung im Vorfeld, bei der Sie unsere individuellen Wünsche berücksichtigt haben. Auch die Durchführung der Reise vor Ort hat sehr gut geklappt. Wir wurden immer pünktlich zur verabredeten Zeit abgeholt.

Kwaheri

Nadja und Christian S.

02.11.2011

Eine großartige Reise

Jambo jambo Frau Sears, 

was für eine großartige Reise ! Rundum glücklich, zufrieden und gesund sind wir zurückgekehrt.

2 Wochen Kenia vom 7. bis 22.10.2011 inkl. 7 Tagen Safari liegen hinter uns. Nach drei Tagen Dauerentspannung bei Dauerregen(?!) im schönen Kole Kole Beach Hotel begann unser Safariabenteuer im Tsavo West Nationalpark im Severin Safari Camp. Hier wären wir gerne eine Nacht länger geblieben, da dieses Camp einfach traumhaft ist ! Unser Guide Ali fuhr uns dann weiter in den NP Amboseli und hat uns auch dort durch sein umfangreiches Wissen, seine zuverlässige Art und seinen souveränen Fahrstil begeistert. Die Ol Tukai Lodge überzeugte durch den einmaligen Weitblick in die Natur und auf unzählige Elefanten, Hippos, Zebras, Gnus, Wasserbüffel ... Nach zwei Nächten ging es per Propeller weiter in den NP Masai Mara, wo uns Bernhard und Esther (einzige Masai Fahrerin !)  pünktlich in Empfang nahmen. Die Beiden machten jeden Gamedrive zu einem aufregenden Erlebnis, mal durch Rettung anderer Jeeps, mal durch die unglaubliche Entdeckung eines Leopardens oder Rhinos in ewig weiter Entfernung. Unser Camp Oloshaiki war sehr aufregend und  "afrikanisch", glänzte aber ebenso wie die vorgenannten Lodges mit geräumigen Zelten, tollem Essen und sehr nettem Personal. Nach unserem Flug zurück nach Ukunda ging es zurück ins Kole Kole. Drei sonnige Tage Zeit für Entspannung, die Safari Revue passieren zu lassen und unzählige Fotos zu sortieren. WUNDERBAR! In ganz besonderer Erinnerung behalten wir nicht nur fantastische Tierbegegnungen, sondern auch die auffallende Freundlichkeit der Kenianer, die uns auf unserer Reise begegnet sind.

Ein großes Dankeschön senden wir an Sie, Frau Sears, da Sie uns bei unserer Reiseplanung so freundlich, geduldig und kompetent beraten haben. Alles hat perfekt geklappt!

Wir planen wieder gern die nächste Reise mit Ihnen und Ihrem Team!!

Es grüßt Sie herzlichst

Familie E.

02.11.2011

Kenia-Trip mit Safari vom 05.10.11 - 24.10.11

Ich möchte es nicht versäumen, Ihnen für die tolle und professionelle Organisation zu danken. Auch wenn ich zum 2. Mal in Kenia und auch im Hotel Baobab war, war es diesmal mit dem Zusatz, 7 Tage Safari, nicht zu beschreiben - man muß es einfach erleben -.

Das Mutterhotel "Baobab" ist mit seinen 2 Töchtern "Kole-Kole und Maridadi"einfach ein Traum. Das Essen, was man in jedem der Hotels und zu jeder Zeit einnehmen kann läßt an Wünschen nichts übrig.Das Personal ist wie auch schon vor 5 Jahren an Freundlichkeit nicht zu überbieten "Der Kunde ist König".Auch die Beachboys sind lange nicht mehr so vielzählig und agressiv wie vor 5 Jahren.

Die Safari von Tsavo Ost bis Masai Mara = 7 Tage, war einfach nur ein Traum. Hier noch einmal ein ganz dickes Dankeschön an unsere Fahrer und Guid Justin und Nick . Ich habe selten ein so mit Wissen vollgepumpten Guid erlebt wie Nick.Es gab keine Frage, ob Natur, Tier oder Geschichte, die nicht beantwortet wurde. Danke! Justin als Fahrer, war eine Garantie für unsere Sicherheit. Er mußte so manche Tiefen,  Höhen,  Unebenheiten durchfahren, die nicht mehr normal waren. Danke!

Heute weiß ich, warum Ihre Organisation die Beste war bzw. ist. Es war alles perfekt oder es wurde perfekt gemacht. Vor allen Dingen waren Ihre Jeeps im Gegensatz zu den anderen Safaribussen doch sehr vertrauenswürdig.

Man sagt ja " 3x ist göttlich" also muß ich noch einmal wiederkommen. Ich komme wieder und dann auch wieder mit Ihnen.

Danke an das gesamte Team Grüßt

Ihre Kenialiebhaberin Helga

31.10.2011

KENIA 2011

Guten Tag

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bedanken,für einen TRAUMHAFTEN Urlaub in Kenia.

Ob Badeurlaub oder Safari.es war wunderschön. Ein super hotel Diani Beach Resort,und auch die Lodges auf unserer safari waren Top!!Die Landschaft und die Tiere ,es war der Wahnsinn. wir werden auf jedenfall noch einmal dorthin fahren.

F.W. + B. K. W.

31.10.2011

die Safari - unvergesslich!!!!

Hallo liebes Karibu Team,

von der Beratung unserer vielen Fragen, über die Buchung bis hin zur Organisation hat alles gestimmt. Wir fühlten uns bei Ihnen super aufgehoben und alle Versprechungen wurden eingehalten oder noch übertroffen. Die Betreuung vor ort prima. Die Safari - unvergesslich!!! Klasse organisiert, das Severin Camp unschlagbar, der Guide Barobaro einfach perfekt! Viel mehr als wir uns eigentlich versprochen hatten. Das erste Mal in Kenia und das erste Mal in Afrika - ein voller Erfolg. Sobald als möglich gerne wieder - und sicher nur mit Ihnen als ausgezeichneten Reisebegleiter.

Vielen Dank und herzliche Grüße nach Seefeld,

Doris B. & Stefanie K.

31.10.2011

Zurück aus Kenia und Tansania

Liebe Frau Sears,

liebe Frau  Rossdam,

seit ein paar Tagen sind wir wieder zurück von unserer 9 tägigen Safari-Rundreise durch Kenia und Tansania.

Was wir erlebt und gesehen haben lässt sich mit wenigen Worten nicht beschreiben. Diese Reise war nicht unsere erste Afrikareise und sicherlich aber auch nicht unsere letzte. Aber der „schwarze“ Kontinent ist uns wieder etwas mehr ans Herz gewachsen.

Die Kombination aus Kenia und Tansania war für die Jahreszeit im Oktober sicherlich die richtige Entscheidung. Nach Ankunft in Nairobi wurden wir von unserem überaus freundlichen, umsichtigen und stets gut gelaunten Guide „Shuffi“ in Empfang genommen.

Bereits die erste Station im NP Lake Nakuru war, schon alleine wegen den vielen weißen Nashörnern und den vielen Jungtieren die wir gesehen haben, ein voller Erfolg. Das nächste Ziel der NP Masai Mara war unser persönlicher Favorit. So haben wir uns die Savannen und die Landschaft vorgestellt. Das Gras war zu diesem Zeitpunkt saftig und grün, entsprechend haben wir viele viele Tiere gesehen. Bei dem Anblick der großen Elefantengruppen, die gemächlich durch das satte Grün der Savanne ziehen, hätten wir gerne noch etwas mehr Zeit dort verbracht. Die von uns gebuchte Serena Lodge entsprach auch durch Ihre großartige Lage voll unseren Erwartungen.

Nach einer anstrengenden Fahrt zur Grenze nach Tansania und einem aufwendigen Fahrzeugwechsel, da die Fahrzeuge nicht über die Grenze mitgenommen werden können, kam ein zweiter Guide mit einem anderen Fahrzeug an die Grenze entgegen, war die Serengeti unsere dritte Etappe. Die Landschaft hatte sich mittlerweile deutlich verändert. Es wurde zusehends trockener, aber wir konnten dennoch viele Tiere sehen. Was uns besonders gut dort gefallen hat, war die Größe, so dass deutlich weniger Geländewagen unterwegs waren und man das Gefühl hatte, einen Teil der Serengeti auch für sich alleine zu haben. Über die Umbuchung von der Serena Lodge auf das Mbuzi Tendet Camp waren wir nicht unglücklich. Die abgeschiedene Lage und der direkte Kontakt zur Natur war ein besonderes Erlebnis.

Die Fahrt hinauf zum Ngorongoro Krater mit einem Abstecher in ein Masaidorf hatte landschaftlich, obwohl sehr trocken, auch einen besonderen Reiz. Am frühen Nachmittag standen wir am Rand des Kraters und waren von der Besonderheit dieser riesigen Caldera überwältigt. Die Fahrt hinab am nächsten Tag hat uns im Bezug auf die Tierbeobachtung und Tierkontakte dann doch etwas enttäuscht. Vielleicht waren aber auch die Erwartungen zu hoch oder aber die tollen Masai Mara Eindrücke waren einfach auch nicht mehr zu toppen.

Unsere letzte Station war der kleine NP Lake Manyara. Vielleicht für diese Jahreszeit nicht ganz die richtige Entscheidung. Der See war so stark ausgetrocknet, dass wir von der bekannten Vogelwelt dort nur wenig mitbekommen haben. Von den Pisten, die man nicht verlassen darf, sind die Entfernungen zum See einfach zu groß. Die Unterbringung am Rande des Rift Valley, wieder in einer Serena Lodge, mit großartiger Aussicht war bestens.

Wir können zusammenfassen, dass die Rundreise ein großartiges Abenteuer und Erlebnis war und einen großen Teil davon sind den vielen freundlichen die wir überall angetroffen haben zu verdanken.

Die anschließenden Tage auf Sansibar, im Hotel „Diamonds Dreams of Sansibar“, haben die ganze Reise zu einer tollen Kombination aus Erleben und Genießen gemacht.

Herzlichen Dank dem Karibu Team.

Thomas + Susanne K.

30.10.2011

Ein unbeschreibliches Erlebnis

Jambo liebes Karibu Team,

traumhafte 3 Wochen Kenia  (5.10. – 24.10.2011) sind leider zu Ende. Die Gedanken sind noch dort. Unsere 7 Tage Elefanten - Safari war ein unbeschreibliches Erlebnis. Eine tolle Mischung aus Abenteuer und Luxus. All meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen.  Ein großes asante sana an unseren Guide Nick und unserem Fahrer Justin.  Die beiden haben diese Safari zu einem unvergessenen Erlebnis gemacht.  Von Nick haben wir  sehr viel über die Tier-, Pflanzenwelt und über die Menschen gelernt.  Er hat uns seine Heimat sehr nahe gebracht. Wir hatten das große Glück 2 Löwenhochzeiten zu beobachten, eine davon  keine 10 Meter von unserm Jeep entfernt. Ein unvergessenes Erlebnis!!!!!!!!

Danke für das Upgrade der drei Lodges. Sie waren einfach traumhaft. Es wäre nur schön gewesen, wenn wir über diese Änderung informiert gewesen wären. Leider hatten wir durch die längere Anfahrt an den Lake Elementaita und dem Megastau in Nairobi nicht genügend Zeit die tolle Sunbird Lodge zu genießen.

Vor  und nach der Safari haben wir uns jeweils  1 Woche im Babobab Beach Resort erholt. Eine wunderschöne Anlage mit einer hervorragenden Küche und einer liebevollen Betreuung. Das tolle ist, dass man die Poolanlagen und die Restaurants vom Kole Kole und Maridadi mit benutzen kann.Etwas sehr ungewöhnlich fand ich, dass man sich um die Rückflugbestätigung sowie um die Abstimmung der Abholzeiten durch DM selbst kümmern muss.Es hat aber  alles wunderbar geklappt.

Es war mit Sicherheit nicht das letzte mal, dass ich Kenya besucht habe. Das nächste Abenteuer wird die große Tierwanderung in der Masai Mara sein.Dann selbstverständlich wieder mit Karibu-Kenya-Safaris und wenn möglich mit Nick als Guide.

Kenya maridadi sana.

Kwaheri Kenya.

Asante sana an das ganze Team.

Heidi A.

25.10.2011

unvergessliche Ferien

Jambo liebes Karibu-Team

Wir möchten uns von Herzen für alles bedanken.Unsere Ferien vom 5.-22. Oktober 2011 werden unvergesslich bleiben.

Bereits Ihre Beratung im Vorfeld war klasse.  Sie sind auf all unsere Wünscheeingegangen, bis die Reise genau unseren Vorstellungen entsprach.Auch der Service vor Ort war perfekt.Sämtliche Transfer haben bestens geklappt.

Die 7 Tage Elefanten -Safari war fantastisch. Die verschiedenen Lodges und Campswaren super. Eine gelungene Mischung aus Abenteuer und Luxus. Von den Unterkünften, (vor allem vom Severin und Oloshaiki Camp) waren wir restlos begeistert.

Unser Fahrer Ali, war mega. Mit viel Humor hat er all unsere Foto-Stopps ertragen.Er wusste auch immer etwas über die Parks, die Tiere und die Menschen zu berichten. Von ihm haben wir eine Menge über das Land gelernt. Sehr interessant war auch die lange Fahrt von Amboseli zum Lake Naivasha, wo wir einiges über das Leben in Kenia erfahren haben.

Vor und nach der Safari durften wir uns je 4 Tage im Papillon Lagoon Reef erholen. Das Hotel hat uns bestens gefallen. Die Anlage mit dem Pool war traumhaft. Essen, Zimmer und Service perfekt.

Ja, und jetzt sind wir wieder zu Hause --- aber angekommen sind wir noch lange nicht....

liebe Grüsse aus der Schweiz

Familie S.

Sollten wir wieder einmal nach Kenia Reisen, dann nur mit karibu-kenya-safaris.

25.10.2012

Kenia Safari vom 15.10.11 bis 22.10.11

Die Tour ging am 16.10.11 ab Nairobi los. Die Nacht hatten wir im Stanlay Hotel verbracht, hat wirklich einen gewissen Charme, zwischen britischer Kolonialzeit und Moderne.

Erste Station Lake Nakuru, einchecken, kurzes Mittagessen und nach einer kurzen Erholungspause, ab zum ersten Game Drive. Bis auf Rhinos haben wir in Afrika alles gesehen, dann aber gleich sechs auf einen Blick zu sehen hat uns regelrecht umgehauen.In dem Park sieht man beide Sorten, Breit oder Weiss und Spitz oder schwarzes Rhino. Einfach nur toll.

Das Flamingo Hill Camp ist einfach was die Unterbringung angeht, das Essen allerdings entschädigt dafür und natürlich das was man an Tieren sieht.Nach zwei Tagen am Lake Nakuru ging es weiter Richtung Sweetwater Schutzgebiet, sehr schöne Lodge mit angeschlossener Wasserstelle für die Tiere. Diese wurde bei Anbruch der Dunkelheit auch sehr rege genutzt.Elefanten, Wasserböcke und sogar Spitzmaulnashörner gehörten zu den Besuchern. Das Essen kann ich nur als super bezeichnen und die Unterkünfte ebenfalls, obwohl es Zelte sind. Es gibt bei den Zelten eine vordere und eine hintere Reihe. Die hintere Reihe steht auf einen erhöhten Holzpodest, trotzdem ist der Blick zur Wasserstelle in der voderen Reihe wesentlich besser, nur als kleiner Tip.

In dem Park sind eine Schimpansen Station mit ca. 70 Schimpansen, und eine Rhino Station. Inder Rhino Station lebt ein blindes weibliches Spitzmaulnashorn, Name Baraka, welches von den Besuchern gefüttert und sogar gestreichelt werden kann. Sehr informativ sind auch die Ranger die die Besucher begleiten.Nach unserer morgendlichen Pirsch, wieder mir Nashörnern und anschließendem ausgiebigen Frühstück ging es weiter nach Samburu. Unterkunft Ashnil Samburu Camp, Anlage sehr schön, Essen machte satt. Am Uaso Nyero Fluss hatten wir das Highlight des Tages, zwei Leoparden in eine Baum, Bild ist anbei, einfach nur schön. Tiere sind in diesem Park etwas was man suchen muß aber auch findet.

Nach einem weiteren Tag in Samburu haben wir dann den letzten Trip unter die Räder genommen und sind zum Lake Naivasha gefahren, unterwegs waren wir in den Aberdares, ein sehr waldiges hoch gelegenes, ca.3000m, Schutzgebiet, Highligt dort ist ein herrlicher Wasserfall der ca. 80m in die Tiefe stürzt. Unsere letzte Unterkunft am Lake Naivascha war die Great Rift Valley Lodge und Golfresort, selbst die Menschen die schon in der Welt herumgekommen sind werden hiervon ins schwärmen kommen. Traumhafter Blick auf den See, das Essen ist jede Sünde wert und eine Superausstattung was die Häuser betrifft. Auf den Zimmern, wir hatten immer zwei davon, ein herrlich, frisches  Rosenbukett und eine kleine Holzschnitzerei als Willkommensgeschenk. Rundherum ein Platz um die Seele baumeln zu lassen.

Am nächsten Tag ging unsere Reise zurück nach Nairobi und leider auch ihrem Ende zu, unser Fahre, Name ist Ali, spricht sehr gut Deutsch und kennt sich super bei Land und Leuten aus, verabschiedete uns und übergab uns einem weiteren Fahrer der mit uns noch eine Nairobi Rundfahrt machte. Um 18.00 Uhr haben wir noch im Carnivore gegessen, wer in Nairobi ist, isst einmal im Carnivore. Muss man erlebt haben. Probiert den Dawa, Cocktail, lecker.Um 9.00 Uhr hat uns der Fahrer am Flughafen abgesetzt und um 23.25 Uhr haben wir Kenia schweren Herzens verlassen müssen.

Fazit der Reise war, jederzeit wieder.

Danke

20.10.2011

wir sind mehr als zufrieden

Guten Tag Frau Rossadam

Wir sind am Montag von Kenia heimgeflogen.

Die Safari im Governor's Camp war fantastisch und wir haben Vieles erlebt.Unser Guide, Robert, war hervorragend und wir haben viele spannende Stunden mit Ihm verbracht.

Die Zelte, Nahrung und der Service waren einfach top.

Wir sind mehr als zufrieden. 

Ihnen und dem ganzen Team nochmals herzlichen Dank.

Mit besten Grüssen aus der Schweiz

Béatrice P.

20.10.2011

Asante Sana

Jambo Frau Sears und Team,

wie schon vor 2 Jahren waren wir auch jetzt wieder von Ihrer Planung, Organisationund der Betreuung vor Ort begeistert.Dieses Mal ging es in die Masai Mara. Groß war die Freude, als uns Ali Mombasa- unser Wunschguide - am AirStrip abgeholt hat.Unsere Erwartungen und Wünsche, wie z.B. das Crossing der Gnus und die Big Fivezu sehen, wurden zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt.

Eine kurze Anmerkung zu unserem Camp.

Auf Grund der Lobeshymnen hatten wir uns für das Oloshaiki Camp entschieden,was für uns aber eine Enttäuschnung war. Etwas mehr Sauberkeit  im Sanitärbereich wäre hier angebracht. Auf Einzelheiten möchten wir nicht eingehen.Zum anderen waren wir zwei Mal auf Tagessafari, wo uns dann ein Lunchpaket mitgegeben wurde, welches überhaupt nicht akzeptabel war.Ansonsten ist das Camp ok, aber nicht mehr.

Fazit: wir hatten mit Ali und unseren Freunden eine unvergessliche Safari und einen schönen Badeurlaub.

Asante sana und liebe Grüsse

Egon und Renate H.

19.10.2011

Der Traum von Afrika

Jambo liebes Karibu Team,

Wir hatten eine wunderschöne Zeit vom 04.-21.09.2011 in Kenia und Tansania und JA! unser individueller Traum vom Afrika hat sich voll und ganz verwirklicht.

Die Reise war traumhaft schön! Wir haben wirklich tolle  Eindrücke von den Menschen, den beiden Ländern sowie der tollen und äußerst eindrucksvollen Tierwelt erhalten,  so dass wir erst mal ein paar Tage zu Hause benötigten, um alles auch mental zu verarbeiten. Es war aber wirklich eine tolle, unvergessliche Reise!

Die Organisation der Reise war wirklich perfekt! Angefangen von den angenehmen Flügen mit Swiss Air,  der Abholung am Flughafen in Nairobi, über die  Organisation der Lodges/Hotels und auch der Safari-Partner vor Ort war wirklich klasse. Wir hatten einen exzellenten Guide (Mr. Shaibu), der bereits auf 20 Jahre Safari-Erfahrung zurückblicken konnte. Er kannte sich in der Tierwelt bestens aus, hat uns viel erklärt und er hatte auch auf jede unserer vielen Fragen stets eine Antwort parat. Auch seine ruhige, souveräne Art hat uns sehr gefallen, ebenso wie seine Unterstützung bei den Grenzübertritten sowie beim Check-In in den Lodges.

Unser Fazit ist: Es war ein toller Urlaub, den wir jederzeit wiederholen würden. Es war wirklich eine tolles Reise und unsere nächste Reise auf den schwarzen Kontinent werden wir ganz sicher wieder mit Karibu Safaris buchen, denn es gibt dort noch so viel zu entdecken.

Asante Sana und Kwaheri 

Doris und Wolfgang L.

18.10.2011

nur positive Erfahrungen

Wir waren im September 2 Wochen in Kenia, davon 11 Tage in den schönen Cottages und 3 Tage auf Safari in der Masai Mara. Gebucht haben wir alles über Karibu Safaris, was wunderbar geklappt hat. 

Die Diani Cottages sind schön um einen kleinen Pool herum verteilt und man hat wirklich seine Privatsphäre. Es sind nur 200 m bis zum schönen Strand, die meiste Zeit haben wir jedoch am Pool verbracht weil man da eher seine Ruhe hat. Die Safari in die Masai Mara ist nur zu empfehlen. Die Unterkuft dort (Oloshaiki Camp) war super, unser Fahrer Moses war total lustig und informativ und die Tierwelt dort ist einfach nur beeindruckend. Insgesamt haben wir nur positive Erfahrungen gemacht und können diese Art von Urlaub auf jeden Fall weiterempfehlen.

Sirscha und Klaus

18.10.2011

Flitter Flitter in Kenia

Wir hatten wunderschöne und unvergessliche Flitterwochen in Kenia. Die Betreuung vorab sowie im Urlaub war super – alles hat reibungslos funktioniert, wir hatten während der Safari tolle Autos und Fahrer und eine Lodge war schöner als die andere. Wir waren erst im DZ im The Sands at Nomad am Diani Beach und sind dort zur sog. Big Five Safari abgeholt worden, diese bestand aus Tsavo West, Amboseli und der Masai Mara – vom Amboseli sind wir in die Masai Mara geflogen. Anschl. Haben wir noch ein paar Tage im Cottage wiederum im Sands at Nomad entspannt. Das Hotel ist großartig, genau das richtige für Flitterwochen – schön ruhig und entspannend, das Essen (wir haben vorwiegend von der Karte bestellt) war fantastisch. Im Tsavo West waren wir im Severin Safari Camp, im Amboseli Park in der Ol Tukai Lodge und in der Masai Mara im Oloshaiki Camp untergebracht – alle können wir uneingeschränkt weiterempfehlen – besonders in dem kleinen Camp in der Masai Mara haben wir uns besonders wohl gefühlt und im Severin Safari Camp haben wir aufgrund unserer Flitterwochen ein kostenloses Upgrade in die Suite bekommen. Auch das Essen war überall super – Magenprobleme hatten wir überhaupt nicht. Wir können jedem die Buchung über Karibu Safari empfehlen!! Vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation!!

Viele liebe Grüße Inga & Stefan

17.10.2011

Keniaurlaub und Safari

Jambo Frau Sears und Team,

wir möchten uns auf diesem Weg einmal bei Ihnen für die super organisierte Reise bedanken.

Unsere Reise begann mit einem 2-tägigen Badeurlaub im Boabab Beach Ressort.Am dritten Tag holte uns unser Fahrer zur 4-tägigen Safari im Hotel ab.Es ging zum Tsavo West, Amboseli Nationalpark und Tsavo West.Die Safari mit zwei super Mitfahrern und unsern Fahrer Bindo, der auch ein bischen Deutsch gesprochen hat, werden wir mit Sicherheit nicht vergessen.

Die Lodges und Camps waren nicht zu übertreffen, vor allem das Severin Safari Camp im Tsavo West.Nach der Safari hatten wir noch einen 9-tägigen Badeurlaub im Kole Kole, das Schwesternhotel des Boabab Beach Ressort.Das Personal war sehr freundlich, das Essen hervorragend und die Zimmer super und sehr sauber.Eine riesige Anlage die super in die Landschaft integriert ist, und kaum vom Meer aus zu sehen ist.

Dank der vielen positiven Eindrücke von der abwechslungsreichen Landschaft, der unendlichen Anzahl an Tieren und den sehr freundlichen Menschen in Kenia, wird uns diese Reise, anlässlich unserer silbernen Hochzeit, für immer unvergessen bleiben.Wir werden mit Sicherheit wieder nach Kenia reisen und dann den Masai Mara besuchen.Natürlich wird wieder bei Karibu Safari gebucht.

Vielen Dank nochmal

Matthias und Petra

17.10.2011

7-Tage Elefantensafari 20.09.2011-26.09.2011

Hiermit möchten wir uns ganz herzlich für die gigantischen Tage während der Safari bei dem Kaributeam bedanken.

Unsere Bedenken,daß irgend etwas bei unserer Blockbuchung nicht klappt,sind in Mombasa schon im Wind verflogen.Es war alles so gut organisiert und durchgeplant,sodass wir uns um nichts mehr  kümmern mussten.

Die Lodges während der Safari waren phantastisch genau wie unser Fahrer Niclas.Wir werden euch auf jeden Fall weiterempfehlen.Danke noch mal für alles.

Silka und Andreas

15.10.2011

EINZIGARTIG, ERLEBNISREICH und UNVERGESSLICH

Jambo liebes Karibu-Team,

EINZIGARTIG, ERLEBNISREICH und UNVERGESSLICH – das sind genau die Schlagwörter die wir, dank der Organisation durch das Karibu-Team, in 18 Tagen Kenia erleben durften. Unsere Reise begann mit einem 4-tägigen Badeurlaub in Watamu, beinhaltete eine 4-tägige Safari (im Tsavo West, Amboseli Nationalpark sowie dem Tsavo Ost) und endete mit einem 13-tägigen Bade- und Schnorchelurlaub in den Mangrovenwäldern, wo wir die Gelegenheit nutzten, die Menschen und das Land näher kennen zu lernen.

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal ganz sehr für die wunderbare Betreuung und vor allem die individuelle Organisation bedanken und können heute schon sagen, dass wir auf jeden Fall noch einmal zurück kommen nach Afrika, denn solch eine Mentalität der Kenianer werden wir in Deutschland wohl leider nie finden --> und wir wissen ganz genau, wer eine weitere Reise für uns organisieren muss, denn eine solche Reise hätten wir ohne das Karibu-Team nie erlebt! DANKE

Vielen Dank für alles und weiterhin viel Spaß bei der täglichen Arbeit

wünschen Euch

Thomas & Sindy

*Urlaub besteht nicht aus Nichtstun, sondern aus dem, was wir sonst nie tun!*

12.10.2011

Elefanten Safari

Hallo Karibu Team

Wollten uns auf diesem Wege nochmal für die tolle Beratung und die Planung unserer Reise bedanken. 

Dank der vielen positiven Eindrücke von Land und Leute sowie die tollen Parks mit ihren verschiedenen Lodges (mal Luxus pur, mal ganz nah an der Natur) und im Anschluss daran der unvergessene Badeurlaub im Kole Kole Beach Ressort wird uns diese Reise, zum Anlass unserer Silberhochzeit, für immer unvergessen bleiben. Der Fahrer Bindu und unsere beiden Mitfahrer während der Woche Safari haben dazu beigetragen das diese Reise einfach perfekt war.

Danke an das Team von Karibu Safari

Hans-Peter und Sabine M.

Oktober 2011

11.10.2011

Hakuna matata im Kenia-Urlaub

Jambo liebes Karibu-Team

zurück aus einem unvergesslichen Urlaub möchten wir uns nochmals für die perfekte Planung unserer Reise bei Ihnen bedanken. Unser Strandhotel, die Unterkünfte während der Safari, alle auf ihre eigene Art einzigartig und wunderbar.  Einmal mehr Luxus (Lodges) ein anderes Mal mehr Natur (Camp), eine sehr gelungene Mischung, die uns vollauf begeistert hat. 

Asante Sana Martina & Dieter

10.10.2011

Keniaurlaub und Safari

Hallo Karibu-Team,

seit einigen Tagen wieder zurück von der bei Ihnen gebuchten Keniareise mit Strandurlaub plus Safari. War großartig !  Papillon Lagoon Reef Anlage war ok, mit sehr gutem und freundlichem Personal. Besonders gut die  Organisation der Safari einschl. den  Lodges bzw. Camps. Waren in Tsavo West / Ost und Amboseli. Alles bestens. Allein die Jeepfahrt war ihr Geld wert. Hatten zwei nette Mitfahrer und guten  Fahrer ( Bindo,  war einigermaßen deutschsprachig und hielt zum Fotostop an allen von uns gewählten Punkten). Werden uns nächstes Jahr Masai Mara  ansehen und diese Tour wieder bei Ihnen buchen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd L.

09.10.2011

Safari in Kenia und Strandtage bei Mombasa

Jambo Frau Sears und Team , 

wir sind sehr reiseerfahren aber das was Sie uns , meiner Frau , unseren beiden "Kindern " ( 17 und 20 ) und mir empfohlen und organisiert haben war einzigartig ! 

Wir verbarchten 8 Tage in Kenia auf Safari und ein paar Tage an der Küste . Angefangen mit Ali , unserem Fahrer und Führer , den ausnehmend schönen Lodges und Hotel in Nairobi und an der Küste bis hin zu unvergesslichen Eindrücken auf der Fahrt durch das ganze Land war es einer unserer schönsten Urlaube ! Verpflegung , Freundlichkeit , unendliche Anzahl von Tieren und eine abwechslungsreiche  Landschaft haben uns tief beeindruckt . Ein Glas Prosecco bei Sonnenuntergang im Anblick des Kilimanjaro war der Hit. Eine Möglichkeit der Verbesserung möchte ich nicht unerwähnt lassen : Wir begannen die Safari in der Masai Mara und beendeten diese am Tsavo East . In umgedrehter Reihenfolge ( wie von Frau Sears empfohlen ) wäre es nóch optimaler gewesen .

Wer Tiere und Landschaft mag ist bei "Karibusafari " in guten Händen . 

Nochmals vielen Dank . 

Nicole , Elena , Fabian und Hans E.

27.09.2011

Safari

Liebes Karibu-Team

Wir sind als absolute Greenhorns und ohne viel Vorbereitung in diese Reise gestartet und waren von A bis Z begeistert:

 

  • Perfekte Organisation aller Transfers (Taxi, Flugzeug etc…)
  • Gute „Zusammenstellung „ der Safari für Neulinge
  • Die Lodges und Camps waren super
  • Einzigartiger Guide und vor allem Fahrerin in der Masai Mara!!!
  • Masai Mara war für uns der absolute Höhepunkt dieser Reise
  • Wir können Karibu-Reisen von Herzen empfehlen, bis hoffentlich bald wieder…Eva und Patrick R, Schweiz

Wir können Karibu-Reisen von Herzen empfehlen, bis hoffentlich bald wieder...

Eva und Patrick R.

Schweiz

23.09.2011

4 Tage Safari

Liebes Karibu-Team,

vielen Dank für die tolle Organisation unserer Safari nach Tsavo West, Amboseli und Tsavo Ost. Ihr habt es geschafft die Safari ganz kurzfristig und unkompliziert für uns zu organisieren. Danke auch an unseren Fahrer von Adventure Tours! Er war einfach Spitze und wir haben uns bei ihm super wohl gefühlt.

Wir kommen bald wieder nach Kenia und wir werden nur über Karibu Safaris buchen, weil es dort nach Vergleich mit anderen Keniaspezialisten den allerbesten Service gibt.

Asante sana

Barbara S.

17.09.2011

Safari

Liebes Karibu Team! 

Danke für diesen traumhaften Urlaub. Es war alles bestens geplant und organisiert. Ausser einem Nashorn habe ich alle anderen Tiere in großen Mengen gesehen. Löwen bein Fressen beobachtet, einem Leoparden ganz nahe gewesen, riesige Gnu-Herden beobachten(ein tolles Gefühl von Freiheit) Giraffen in die Pupille gesehen, die Anmut von Elefanten und unzähliges mehr. Mein Traum hat sich voll erfüllt!!!! 

Vielen Dank nochmal 

Marion W.

16.09.2011

Honeymoon

Jambo Karibu-Team. Danke für den unvergesslichen Urlaub. Alles war einfach Traumhaft. Wir sind zwar schon seit fast zwei Wochen zu Hause, aber müssen die vielen Eindrücke noch verarbeiten. Danke, danke, danke.

16.09.2011

Wunderschöner Urlaub

Jambo,

leider ist unser Urlaub schon zu Ende. Wir haben unsere Reise sehr genossen. Erst ein paar Tage DSL, dann Safari und zum Schluss noch einmal Erholung in der DSL waren genau die  richtige Mischung. Besonders das Severin Camp hat es uns auf der Safari angetan. Leider blieb kaum genug Zeit,  um die Anlagen zu genießen, da ja auch viele tolle Pirschfahrten anstanden. Bis auf das Nashorn konnten wir alle Tiere entdecken. 

Wir werden sicher noch einmal zurück kommen in das wunderschöne Land!

Vielen Dank für die tolle Planung.

Irina und Markus

16.09.2011

ein tolles Erlebnis

Hallo liebes Karibu-Team,

unser Kenia Urlaub war wirklich wunderschön! Die Safari war ein tolles Erlebnis. Vom organisatorischen her hat alles super geklappt und unser Guide hat alles nochmal getoppt. Wir waren mehr als zufrieden mit ihm. Das Essen in den Lodges und die Lodges an sich waren prima.

In Diani Beach haben wir im Leisure Lodge geschlafen, die Anlage ist auch sehr schön, die Zimmer sauber. ABER das Standard Zimmer entspricht nicht einem 4* Hotel, das Bad war sehr alt und renovierungsbedürftig!! Trotzdem hat es uns auch dort gut gefallen!

Vielen Dank für die reibungslose Organisation!!

Mit freundlichen Grüßen, Tanja H.

10.09.2011

Liebe Grüße aus Österreich

Hallo liebes Team!

Wir melden uns wieder gesund zurück! Unsere Reise war wirklich toll! Die Organisation war spitze! Aus krankheitlichen Gründen konnten wir die Safari sogar reibungslos verschieben! Das Hotel entsprach der Hotelbeschreibung und wir waren sehr zufrieden!

Danke und wir werden Sie gerne weiterempfehlen!

Liebe Grüße

Jasmin, Nicole, Stefan und Christoph

09.09.2011

Big 5 Safari Kenia August 2011

Jambo, liebes Karibu Team,

vielen Dank für eine traumhafte Safari auch wenn wir nur die BIG 4 gesehen haben. Bereits im Vorfeld der Reise haben Sie kompetent und gedulig auftretende Fragen umgehend und zufriedenstellend beantwortet. Die Planung und Duchführung der Safari vom 15.8. - 19.8.2011 war super. Zuverlässigkeit und Lodges waren top. Unsere Guides Armstrong für Tsavo Ost und Amboseli und Edward in der Massai Mara waren absolut spitze und sind wenn irgendmöglich auf unsere Wünsche eingegangen und haben uns das Tierleben dort hautnah gebracht. Danke! Insbesondere das Camp Oloshaiki in der Massai Mara war nicht nur aufgrund der Größe (nur 7 Zelte) sondern auch und wegen der sehr persönlichen und familiären Art des Hotel-Managers und seinen Mitarbeitern eine tolle Erfahrung.Asante sana, dass unsere erste Safari so ergreifend war und wir durchaus Lust auf weitere Sarfaris erhalten haben. Wir werden noch lange von den tollen Erlebnissen zehren .... bis zur nächsten Safari!

Timo und Gudrun K.

06.09.2011

Safariurlaub August 2011

Liebes Karibu Safari-Team!

Herzlichen Dank für einen unvergesslichen Aufenthalt in Kenia und Tanzania!

Alles hat sehr gut geklappt, die Unterkünfte und unser Jeep sowie der sehr erfahrene und souveräne Fahrer Shaibu waren spitze und wir haben großartige Tage in der Massai Mara, in der Serengeti, am Ngorogorokrater und im Amboseli-Nationalpark erlebt. Die Tierbeobachtungen waren ein  Traum und einfach nur faszinierend; leider haben wir den Kilimanjaro nicht sehen können, weil es zu dunstig war. Aber so haben wir wenigstens einen weiteren Grund, um noch einmal dorthin zu reisen, was wir sicher einmal wieder machen werden – und dann bestimmt wieder mit Ihrer Unterstützung!

Beste Grüße

Familie M.

05.09.2011

4 Tage Safari

Liebes Karibu-Safari-Team,

unser erster Kenia Urlaub war ein absoluter Traumurlaub und bestimmt nicht der letzte!

Unsere Wildtier-Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen. Nie hätten wir gedacht,dass wir schon nach 10 Minuten im Tsavo Parkdie erste Elefantenherde erleben durften,die mit ihren Babys fast hautnah an unserem Jeep vorbeigingen.

In den 4 Tagen Tsavo West, Amboseli und Tsavo Ost haben wir bis auf das Nashorn alle erdenkbaren Wildtiere beobachten können. Sogar eine Gepardenfamilie stellte sich sehr fotogen mit ihrer gerissenen Antilope vor unsere Kamera.Es war atemberaubend!

Unser Dank gilt hier an dieser Stelle auch unserem super netten, freundlichen Fahrer Samy.Erwähnenswert sind auch die komfortablen Jeeps.

Eindrucksvoll war auch der Besuch im Masai-Dorf.Wir wurden herzlich empfangen und bekamen das Leben im Dorf sehr anschaulich erklärt.

Die 3 besuchten Lodges während unserer Safarisind sehr empfehlenswert.Sehr gerne hätten wir noch 1 oder 2 Tage im Severin Safari Camp verlängert. Die Zelte bieten einenLuxus mitten in der Wildnis. Brüllende Löwenschlichen nachts um unser Zelt.Die deutsche Leitung super nett und dasDinner ein Highlight.

Unseren Urlaub haben wir im Baobab ausklingen lassen. Wir haben jetzt zwar keine Vergleiche zu den anderen Strandhotels, waren aber mit unserer Wahl sehr zufrieden. Schöne Anlage, sehr nettes Personal, empfehlenswerte Massagen und witzige Erlebnisse mit den freilaufenden Affen.

Beim nächsten Mal werden wir die Masai-Mara mitnehmen!

Es grüßt ganz herzlich

Jeanette, Heinz & Lea

01.09.2011

Kenia Reise

Jambo, 

liebes Karibu Safari Team.

Sind seit 2 Wochen wieder zuhause, aber mit all unseren Gedanken immer noch in Kenia. 

Es war eine unbeschreiblich schöne Reise. Wir können Ihr Team nur loben! Alles hat bestens geklappt .Wir hoffen wir können nocheinmal so eine schöne Reise von Ihnen geplant machen.

Asante Sana 

Familie F.

29.08.2011

Ein Traum in Afrika

Liebes Karibu Safari Team !

Heute vor einer Woche sind wir aus Kenia zurückgekehrt - mit unseren Gedanken sind wir jedoch noch dort. Vorerst waren wir kurz im Hotel Southern Palms Beach am Diani Beach, danach haben wir die 7-tägige Elefanten-Tour gemacht und anschließend hatten wir noch eine Woche wiederum im selben Hotel verbracht. Das Hotel war toll, wir waren mit allem zufrieden, wobei die Zimmer etwas renovierungsbedürftig sind - vor allem das Bad. 

Nun zum Highlight unserer Reise: Unsere Safari war fantastisch!!! Wir haben uns viel erwartet - doch unsere Erwartungen wurden übertroffen. Unser Fahrer Bindhu und auch unsere netten Safaripartnerinnen sind uns ganz schnell ans Herz gewachsen. Wir hatten viele, tolle gemeinsame Tiersichtungen und lustige Erlebnisse (meistens mit Affen), die Lodges waren allesamt sensationell. Alle 5 Nationalparks, die wir besuchten, waren - jeder auf seine Art - sehr interessant. Besonders angetan waren wir vom Amboseli Park- elephantastisch, bei 181 Elefanten, die an unserer Lodge vorbeizogen, hörten wir dann doch mit dem Zählen auf. In der Masai Mara ist die "Migration" voll im Gange, dies ist ein wahres Naturschauspiel - so weit unser Auge reichte, sahen wir Gnus, Zebras und Antilopen. Wir hatten auch das Glück eine 15-köpfige Löwenfamilie mit drei Babys zu beobachten.

Einzige kleine Panne unserer Reise: Die Abholung zum Rückflug um 6.00 Uhr morgens hat nicht geklappt, nach einem kurzen Telefonat wurden wir dann gegen 7.00 Uhr abgeholt - es machte sich etwas Nervosität breit, aber wir erreichten trotzdem noch rechtzeitig unser Flugzeug. 

Mit den Menschen in Kenia haben wir trotz der Armut immer nur positive Erfahrungen gemacht.  

Unsere erste Reise nach Afrika war ein Traum, wir kommen sicher wieder!Wir danken für die hervorragende Planung und Organisation, gratulieren zu eurer Homepage, die uns in unserer Planungsphase sehr angesprochen hat.

Asante sana für diesen erlebnisreichen und abenteuerlichen Urlaub und liebe Grüße aus Österreich

Bettina, Herbert und Lucas 

25.08.2011

12 Tage Ostafrika Safari

Liebe Frau Sears, liebe Frau Rossdam,

wir bedanken uns bei Ihnen für eine wunderschöne Reise und Ihre tolle Unterstützung. Wir sind vorgestern mit so vielen Eindrücken wieder nach Hause gekommen, es wird auf ewig eine unvergessene Reise bleiben.Von einer faszinierenden Tierwelt über tolle Landschaften bis hin zu manchmal durchaus bitteren Entwicklungsdefiziten in beiden Ländern haben wir alles gesehen.Sie waren ein zuverlässiger Anbieter, haben alle offenen Fragen bestens beantwortet und haben uns super auf diese Reise vorbereitet. Alle Transfers, alle organisatorischen Aspekte haben super gepasst und funktioniert.Wir werden Sie gerne weiterempfehlen!

Lieben Gruß

Familie G.

15.08.2011

12-tägige Safari durch Kenia/Tansania

Liebes Karibu Safari Team, 

vor 10 Tagen sind wir wieder in der Schweiz gelandet. In Gedanken sind wir aber immer noch auf Pirschfahrt in den wunderschönen Nationalparks von Kenia und Tansania. 

Der Flug von der Schweiz nach Nairobi hat bestens geklappt und nach einstündiger Wartezeit am Visaschalter im Flughafen Nairobi, traten wir endlich auf kenianischen Boden.

Schon im Lake Nakuru N.P. kamen wir voll auf unsere Kosten und beobachteten Flamingos, Pelikane, Nashörner, Büffel, Zebras, Hyänen, Giraffen und Löwen. James war ein guter Fahrer, der sich bemühte unsere Wünsche zu erfüllen.Die Masai Mara hat uns landschaftlich am meisten beeindruckt.Ich genoss noch eine traumhafte Ballonfahrt über den Marafluss und danach ein reichhaltiges Frühstück mitten im Nationalpark.In der Serengeti ergänzte sich dann unsere Tierbeobachtungsliste mit Geparden und Leoparden aus nächster Nähe.Der Ngorongoro Krater war eindrücklich. Wir erlebten auch hier eine grosse Tiervielfalt. Unter anderem eine grosse Elefantenherde; wir zählten 50 Tiere, die die Strasse überquerten.

Im Lake Manyara N.P. verpassten wir leider die Baumlöwen um ein paar Minuten. Umso mehr genossen wir einmal etwas Zeit am Pool der schönen Lodge.Von Tansania nach Kenia wechselte wieder der Fahrer. Nachdem wir in Tansania einen jungen Fahrer hatten, der noch nicht so erfahren war im Umgang mit Gästen, begrüsste uns Dixon schon an der Grenze zu Kenia mit einem Lächeln. Auch er war, wie James, sehr zuvorkommend und bemühte sich, uns einen schönen Aufenthalt im Amboseli, dem letzten Nationalpark dieser Reise, zu ermöglichen. Dies ist ihm gelungen. Schon der Ausblick von der Lodge aus war traumhaft. Der Kilimanjaro versteckte sich leider gerne hinter den Wolken und zeigte sich nur einmal kurz. 

Die faszinierende afrikanische Tierwelt, die wunderschöne abwechslungsreiche Landschaft, die schönen Lodges mitten in den Nationalparks, die freundlichen Menschen und ein paar Worte Suaheli werden uns noch lange in guter Erinnerung bleiben. 

Vielen Dank für die gute Organisation.

Wir können ihr Team nur loben. Alles hat bestens geklappt.

ASANTE SANA und KWAHERI auf einer nächsten Reise nach Afrika. 

Ruth I.

Lotti & Urs I. aus der Schweiz

15.08.2011

7 Tage Elefanten Safari

Jambo Frau Sears,

die Kombination aus Strandurlaub und Safari war einfach optimal! Vom Ablauf her empfanden wir es als sehr angenehm, dass man zunächst 2-3 Tage am schönen Diani Beach ausruhen konnte, bevor es dann auf Tour ging.Das Hotel The Sands at Nomad ist gepflegt und ruhig (die Beach Cottages sind wärmstens zu empfehlen!) und das Essensangebot ist sehr abwechslungsreich und qualitativ hochwertig.

Die "7 Tage Elefanten Safari" war unvergesslich, vielen Dank! Unser Fahrer Damiano kannte sich überall bestens aus, war sehr zuvorkommend, ist jederzeit auf unsere Wünsche eingegangen und war darüberhinaus immer für ein Späßchen aufgelegt. Wir haben uns bei ihm sehr wohl gefühlt!

Alles in allem eine wunderbare Reise! Wir werden Sie gerne an unsere Freunde weiterempfehlen!

Beste Grüße,

Alexandra und Martin 

11.08.2011

Kenia & Tansania & Sansibar

Sehr geehrte Frau Sears

Vielen herzlichen Dank für Ihr Mail. Die Ferien waren wunderschön und es hat alles super geklappt.

Wir wurden in Nairobi pünktlich vom Fahrer abgeholt und er hat uns während der Safari in Kenia nicht nur sicher durch die Nationalparks geführt sondern uns auch zusätzlich mit Informationen zu den Tieren und der Natur "beliefert".Die Unterkunft Mara Simba Lodge war sehr schön und das Personal sehr freundlich. Trotz einer "Japaner-Invasion" (Ausflug der Firma Canon) haben wir die Zeit in der Lodge genossen und schon nach einem Tag die Big five in der Masai Mara entdecken können.

In Tansania haben wir an der Grenze einen neuen Fahrer mit anderem Fahrzeug erhalten. Die Fahrzeuge waren in Kenia als auch Tansania immer sauber, gross und nicht "alt". Der Fahrer aus Tansania war auch sehr freundlich, immer pünktlich vor Ort und bemüht uns viele Informationen zu seinem Land etc. zu geben. Die Unterkunft Ikoma Tented Camp hat uns gut gefallen. Es war ein Erlebnis  nicht in einem Raum sondern in einem Zelt zu schlafen und in der Nacht die Tiere vor dem Zelt zu hören.   Bei der Unterkunft in der Nähe des Ngorongoro Krater's wurden wir mit einem riesigen Zimmer, einer schönen Gartenanlage und gutem Essen empfangen. Die letzte Unterkunft auf der Safari in Arusha war für uns das beste Hotel. Denn das Hotel, welches u.a. von einem deutschen Herrn geführt wird, bot ein tolles Zimmer und ein geniales Nachtessen. Bei einer offenen Küche konnte man zusehen wie das Essen zubereitet wurde und der Service war sehr gut.

Im Anschluss an die Safari waren wir noch in Sansibar. Auch dort hatten wir für uns alleine ein Bungalow, welches sich nicht direkt beim Haupthaus befand. Dies stellte sich als Vorteil heraus, da man sonst am Morgen von den Frühaufsteher und am Abend von der Musik der Bar etwas in seiner Ruhe gestört gewesen wäre. Da das Hotel auch als Ausbildungsplatz für das Hotelpersonal genutzt wurde, brauchte man manchmal etwas Geduld aber das Personal bem hte sich wirklich alles zu tun, dass sich der Gast wohl fühlt. 

Das Hotel bietet auch eine Tauchbasis an, welche zu empfehlen ist. Die Führung der Tauchbasis durch eine Person aus Spanien ist sehr seriös und obwohl die Sicht unter Wasser nicht optimal war, haben wir unsere Tauchausflüge genossen.

FAZIT:Alles hat super funktioniert, die Fahrer waren sehr freundlich, die Hotels waren toll und die Verbindungen mit den Flügen etc. haben optimal geklappt.

Wir werden Sie gerne an unsere Kollegen und Kolleginnen weiterempfehlen.

Besten Dank und freundlicher Gruss

Karin Z.

08.08.2011

Masai Mara

Liebe Frau Sears,

wir sind letzten Montag aus Kenia zurückgekehrt. Unser Aufenthalt in der Masai Mara war wunderbar. Wir haben in diesen rund 10 Tagen eine Vielzahl von Pirschfahrten gemacht, waren zu unterschiedlichen Tageszeiten unterwegs und haben sehr viele Tiere gesehen. Dies lag auch - oder vor allem - an unserem Guide und Fahrer Armstrong. Ihm gebührt großes Lob und großer Dank: Er war ausdauernd, sehr engagiert, sachkundig und menschlich besonders angenehm. Eine so lange Zeit kann für beide Seiten anstrengend sein, in diesem Fall war es ein Glück. Wir möchten uns deshalb ausdrücklich bei ihm für seine tolle Arbeit bedanken und seine hervorragende Arbeit loben.

Sehr zufrieden waren wir auch in der Serena Lodge: freundliches Personal, gutes Essen, angenehme Zimmer, viel Privatsphäre, wir haben uns absolut wohlgefühlt.

Nochmals herzlichen Dank, wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Hermann und Susanne

06.08.2011

15 unvergessliche Tage in Kenia

Jambo, liebes Karibu Safari Team! 

Wir sind seit etwa einem Monat von unserer Kenia-Reise zurück und sind noch immer überwältigt. Wir buchten die 7 Tage Elefanten Safari sowie einen Strandaufenthalt im Diani Reef Beach Resort & Spa.Alles begann mit einer persönlich geführten Homepage und einem ersten freundlichen Telefonat. Es folgte der Katalogversand und die stets mit Geduld und Freundlichkeit angenommenen Fragen und Änderungswünsche - vielen herzlichen Dank dafür.

Wir waren positiv überrascht von der Pünktlichkeit Ihrer bzw. der Mitarbeiter vor Ort , es war nichts von "Pole pole" der Mitarbeiter zu spüren. Alles verlief nach Plan und auch die privaten Transfers haben uns sehr gut gefallen, da man gleich nach der Ankunft in Kontakt zu Kenianern treten konnte, die uns im Übrigen stets mit einer ausgesprochenen Freundlichkeit und Zuvorkommenheit sowie mit Humor begegneten. Unser Strandhotel wies eine schöne Hotelanlage und einen erholsamen Lobbybereich auf. Allerdings schien das Hotel in die Jahre gekommen zu sein und es bedarf einer gründlichen Renovierung. Es hatte den Anschein, dass ein etwas heruntergekommener Bereich des Hotels unbewohnt war und demzufolge der Pool mit dem Ruhebereich, der sich dort befand, vom Personal vernachlässigt wurde und demnach nicht von den Hotelgästen genutzt wurde. Das Baden im Indischen Ozean stellte sich ebenfalls als nicht bzw. kaum möglich heraus, das zum einen an den Gezeiten lag und zum anderen an dem vorgelagerten Riff, das ein barfüßiges Baden leider nicht zuließ. Das Personal des Hotels hingegen war zu jeder Zeit überaus freundlich und hilfsbereit.Auf unserer einwöchigen Safari begleitete uns der Guide Justin, der stets auf unsere Sicherheit bedacht war und uns unvergessliche Augenblicke in den Nationalparks schenkte. Wir sahen die Tiere aus nächster Nähe und in den schönsten Situationen. Häufig war unser Jeep der erste, der ein Tier bzw. eine Tierherde entdeckte und derjenige, der stets die beste Position innehatte. Der Aufenthalt in den Lodges und Camps war überwältigend vor allem die Geräusche während der Nächte. Besonders gut haben uns das Severin Safari Camp, die Ol Tukai Lodge sowie das sehr privat geführte Oloshaiki Camp gefallen. Aber auch in den nicht erwähnten Lodges und Camps wurden wir sehr herzlich empfangen und wir fühlten uns rundum umsorgt.

Es war eine unvergessliche, erlebnisreiche, abenteuerliche und zugleich atemberaubende Zeit in Kenia, für die wir uns von Herzen bei Ihnen bedanken möchten. Viele unserer Familienmitglieder und Freunde sind gespannt auf unsere Fotos und Berichte und jedes Mal empfehlen wir Sie als sehr freundliches und zugleich professionelles Team weiter. Wir freuen uns schon jetzt auf unsere nächste Safari mit Ihrer Planung und wer weiß, vielleicht hören Sie schon in einem halben Jahr von uns.

Vielen herzlichen Dank, Stefanie L. und Jan W.

05.08.2011

Urlaubserinnerungen

Jambo Karibu Safari Team,

vielen Dank für die schönen Tage in Kenia. Wir waren sehr zufrieden mit der Organisation. Die schönste Zeit waren die Safaritage. Besonders hervorzuheben sind unser Guide Ali mit seinen Adleraugen (wie schon von anderen Urlaubern erwähnt) und das Severin Safari Camp. Es war ein Traum. Wir wären gern länger geblieben. Unsere Hoteltage verbrachten wir im Baobab Beach Resort. Wir hatten das Glück, für unsere ersten Tage, ein Upgrade auf unsere Zimmer zu bekommen und waren in den Deluxe Zimmern des Kole Kole untergebracht. Einfach toll! Nach der Safari bekamen wir (wie gebucht) unsere DZ im Baobab. Hatten ja nun (leider) den Vergleich und haben festgestellt, dass diese Zimmer schon etwas in die Jahre gekommen sind. Ansonsten eine sehr schöne, ruhige und saubere Anlage mit immer freundlichem und lustigem Personal. Wir haben uns sehr wohlgefühlt.

Das Karibu Safari Team werden wir als Reiseveranstalter jederzeit weiterempfehlen. Und wir denken, dass die Serengeti, die Masai Mara und die anderen Safarigebiete eine weitere Reise wert sind.

Asante sana für diesen tollen Urlaub!

Wir werden noch lange davon erzählen.

03.08.2011

Juni 2011

Liebe Helmke!

Unsere 2. Safarireise unter deiner Planung, diesmal vom 3.-22.6.2011, war wieder eine sehr schöne, perfekt organisierte und erlebnisreiche Reise.

Nachdem wir( Brigitta, Hans Helmut, Heinz, Margit) uns 3 Tage im Baobab-Hotel akklimatisiert hatten, wurden wir von unserem deutschsprechenden (Wunsch)Guide Ali pünktlich abgeholt und starteten zu einer 10-tägigen Safari, zuerst in die Taita-Hills (Lions-Bluff-Lodge, mit einer tollen Lage). Die dichte Vegetation machte es ein wenig schwierig, Tiere ausfindig zu machen, aber wir sahen sie alle, die Elefanten, Büffel, Zebras, Giraffen, Gazellen und eine große Anzahl von Kuhantilopen, von allerlei Vögeln und Kleingetier abgesehen. Anschließend fuhren wir zum landschaftlich wunderschönen Tsavo-West, wo wir total begeistert von der Kilaguni-Serena-Lodge waren. Unser Zimmer mit direktem Blick zum großen Wasserloch war sehr schön und durch den stetigen Besuch der verschiedensten Tiere  konnten wir uns nur schwer von unserem Beobachtungsposten los reißen. Aber wir wollten  ja schließlich Pirschfahrten unternehmen, so konnten wir u.a. dank Alis Adleraugen den lang ersehnten Leoparden erspähen. Dann ging es weiter zum Amboseli in die Amboseli-Serena-Lodge, die uns auch sehr gut gefiel. Jeder Nationalpark war anders schön, der Amboseli mit seinen herrlichen Schirmakazien und der staubigen Weite ist etwas ganz Besonderes. Ganz zu schweigen von dem spektakulären Blick auf den Kilimanjaro, der sich die ganze Zeit unseres Aufenthalts als Postkarten-Motiv präsentierte. Und die großen Herden von Elefanten, Zebras und Gnus inklusive Löwenrudel vor dem Kili: Besser geht´s nicht. Anschließend fuhren wir zum Tsavo-Ost NP und wohnten in der Voi Safari-Lodge, die etwas renovierungsbedürftig ist, aber mit dem Blick auf die 2 Wasserlöcher, dem Beobachtungsstand direkt neben dem Wasser  und den „hautnahen“ Begegnungen mit den Affen absolut reizvoll war. Zum Ende der Safari waren wir in den Shimba-Hills in der Shimba HillsLodge, die wieder ein ganz eigenes Flair hatte  und eigentlich mit keiner anderen Lodge zu vergleichen ist. Der Nationalpark ist eine hügelige grüne Oase, wir fühlten uns ins Allgäu versetzt. Dank Alis Beharrlichkeit konnten  wir eine Herde Rappenantilopen finden und Kaffernbüffel mit einem Neugeborenen beobachten. Die berühmten Big Five schafften wir diesmal nicht, da wir kein Nashorn sahen (die hatten wir aber in großer Anzahl 2009). Zum ersten Mal sahen wir Buschbabys, Erdmännchen, Schildkröten, auch eine Puffotter und eine „harmlose“ Schlange kreuzten unseren Weg.

Die anschließenden 6 Tage im Baobab Beach Resort waren einfach wunderbar, das Hotel mit den großen, alten Baobab-Bäumen, den kecken Affenfamilien und den großzügigen Liegeflächen  ein Traum. Hervorzuheben ist auch noch das ausgezeichnete Essen und die Liebenswürdigkeit und Hilfsbereitschaft der Beschäftigten– wie überall auf der Fahrt –.

Es war einfach nur schön! Deshalb auch im Namen von Brigitta und Hans Helmut vielen Dank an dich und dein Team für die tolle Organisation und Dank auch an Ali, für seine unermüdliche Geduld, unsere vielen Fragen zu beantworten und uns zu unseren Wunschfotos zu verhelfen.

Liebe Grüße von 

Margit und Heinz

02.08.2011

Jambo

Jambo,

wir sind wieder zurück aus unseren Flitterwochen und müssen sagen, dass es die schönste Reise war, die wir bisher gemacht haben. Alles hat super funktioniert. Das Strandhotel und die Lodges während der 7 Tage Elefantensafari waren ausgezeichnet und übetreffen sich gegenseitig.Wir werden Sie weiter empfehlen und sollten wir noch einmal nach Afrika reisen, dann sicherlich wieder mit Karibu Safaris.

Asante sana für die schönsten Flitterwochen, die man sich vorstellen kann.

Sabrina und Jan

22.07.2011

Ferien in Kenia , 3-Tage Safari Tsavo west + Amboseli

Jambo,

diese 3 Tage gehören zu den schönsten Momenten, die ich erlebt habe.  Die Tiere leben hier in einem wahren Paradies. Es erfüllte mich mit einem tiefen Gefühl von Frieden und Harmonie; vor allem auf den Terrassen der Severin-Lodges hätte ich ewig bleiben können. Auch die Pirschfahrten mit unserem Fahrer Armstrong waren ein wahres Erlebnis.  Leider werden diese schönen Momente bei der Rückfahrt getrübt: die Menschen hier leben leider nicht in einem Paradies und als Tourist sieht man diesem Elend recht hilflos zu.

Asante sana, für diese schönen Ferien

Anja B.

21.07.2011

4 Tage Safari Tsavo West,Amboseli und Tsavo Ost

Jambo,

hatten in der Zeit vom 26.06-9.7.2011 einen super schönen Urlaub mit Ihnen verbracht.

Das Severin Camp war das absolute Highlight. Unser Guide ALI ist sehr gut geschult und hat Tiere gesehen die wir anfangs nicht mal erkannten aus der Ferne.Auch das Baobab Beach Resort war sehr sehr schön.Wir hatten, bis auf eine Indische Schulgruppe die 2 der 3 Pools für 4 Tage blockiert hatte, nichts zu bemängeln. Wie sich herausstellte sind diese nur einmal im Jahr für eine Woche dort und sollten somit für zukünftige Besucher jetzt auch nicht berücksichtigt werden.

Gerne empfehlen wir euch weiter und bei der nächsten Safari werden wir mit Sicherheit wieder auf das Karibu Team zurück greifen.

Ansante Sana :-)

13.07.2011

3 Tage Tsavo West und Ost Safari 30.06.-02.07.11 / Kenia

Hallo Karibu, 

normalerweise halten wir uns mit Bewertungen zurück aber in diesem Falle muss es einfach sein. 

Es war einfach super! Es hat alles gepasst. Von der Begleitung durch unseren Guide (Dank an Nasaro) bis zur Unterbringung im Severin Camp (!) und in der Ashnil Aruba Lodge. Unser Guide hat uns mit seinen Adleraugen vier der Big Five präsentiert und das in gerade mal drei (3) Tagen. 

Wir waren ständig unterwegs und hatten zu keiner Zeit Langeweile. Einen herzlichen Dank an die Organisation und wie sagt man so schön "Karibu - gerne wieder !"

Steffi und Klaus H.

10.07.2011

Kenia 03.-18.06.2011

Jambo an das Karibu-Team,

auch wir möchten uns bei Ihnen für die tollen Urlaubstage, vor allem die perfekte Organisation der Reise, bedanken. Die 4-tägige Safari war ein ganz besonderes Erlebnis für uns. Alle Lodges waren sehr gut ausgesucht. Hervorheben müssen wir, wie viele Urlauber vor uns, das Severin Camp. Aber auch unsere Guide, Nassaro, hat alles daran gesetzt, uns möglichst viele Tiere nahe zu bringen. Er war einfach "Spitze"!

Wir kommen auf jedenfall 2012 wieder und werden Sie auf jeden Fall wieder in die Organisation unserer nachsten Safari einbeziehen.

Vielen herzlichen Dank

Gabi und Martin 

19.06.2011

Kenia

Liebe Frau Sears,

wir dabken Ihnen für die hervorrangende Organisations unserer Reise. Es waren wunderschöne entspannte Tage im Baobab-Resort -herrlich gelegen und ausgesprochen freundliches Personal. Wir fühlten uns von Anfang sehr wohl.

Die Safari war ein Erlebnis, wir haben viel gesehen. (Das Severin-Safari-Camp war traumhaft )

Kenia ist immer wieder eine Reise wert.

Regina + Michael 

14.06.2011

Kenia 29.5 - 12.06.2011

Jambo liebes Karibu - Kenia - Team

Wir bedanken uns recht herzlich für die hervorragende Organisation unserer unbeschreiblich schönen Reise.Die Betreuung in Kenia , die Transfers sowie die 4-tägige Safari (Severin-kamp war ein Traum) mit unserem deutschsprachigen Guide Armstrong, der wirklich wahre Adleraugen hat , waren einfach hervorragend und nur zu empfehlen !Es war ein traumhaft schöner Urlaub in einem fantastischen Land.

Asante sana dem gesamten Team und Kwaheri Kenia 

Anita und Georg 

22.05.2011

28.04.2011 Kenia Urlaub

Hallo liebes Karibu-Team,

herzlichen Dank für die perfekte Planung und Organisation unserer Kenia-Reise. Wir waren ungemein angetan von der Geschwindigkeit der Bearbeitung, sowie dem Service und der Beratung Ihres Teams.

es war alles super, und hat unsere Erwartung um vieles übertroffen. Wir haben die Big Five gesehen, wunderschöne Safaris unternommen und tolle Menschen getroffen.Unsere englisch sprachigen Guide/Fahrer Joseph und Bernhard & Esther (Masai Mara)  waren super und haben sich wahnsinnige Mühe gegeben, dass wir auch alles sehen konnten, was wir wollten. Sie verstanden es hervorragend , uns die Tierwelt nahe zu bringen , uns zu begeistern und wir hatten darüber hinaus auch noch eine Menge Spaß zusammen. Die Auswahl der Hotels war am Ende perfekt zur Erholung so dass wir wehmütig uns von Kenia verabschiedet haben.

Das war sicher nicht das letzte Mal, dass wir auf Safari und in Kenia waren und somit sicher wieder auf Karibu zukommen werden :-)

Alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Dagmar N.  & Irene W.

15.05.2011

Keniareise Gruppe Revermann

Hallo Frau Sears,

nach zwei Wochen Kenia bin ich mit meiner Reisegruppe von 25 Personen am 29. April wieder in Deutschland angekommen. Es waren sehr schöne zwei Wochen. Die Gruppe war begeistert. Die Erlebnisse waren einmalig.

Nach der Landung in Nairobi am Abend des 16. April 2011 wurden wir von unseren Reisebegleitern Nick und Hassan am Flughafen freundlich empfangen und zum Sarova Stanley Hotel gebracht, wo wir erwartet wurden. Dank der Hilfe von Ihnen konnten wir in einer relativ kurzen Zeit unsere Zimmer beziehen und uns vom Flug erholen.Neben der Safari und dem Strandurlaub haben wir Freunde in Kenia besucht. Auf der Fahrt nach Mitaboni zu unseren kenianischen Freunden haben Nick und Hassan viel über das Leben der Kenianer erzählt. Die Stadt Nairobi lernten wir bei einer Stadtrundfahrt kennen. Begeistert war die Gruppe von den Besuchen bei den Elefantenbabys im David Sheldrick Wildlife Trust und im Giraffecenter. Insbesondere bei den Giraffen hatten einige Reiseteilnehmer besondere Erlebnisse.

Die Safari zum Lake Nakuru See und in die Masai Mara waren genial. Pünktlich um 8.00 Uhr wurden wir am Dienstag, den 19. April 2011 mit vier Landcruiser vom Sarova Stanley Hotel in Nairobi abgeholt. Unsere Reisebegleiter Nick und Hassan haben uns viele Tiere gezeigt. Im Lake Nakuru Nationalpark konnten wir unter anderem Pelikane, Flamingos, Giraffen, Nashörner Büffel und Löwen sehen. Ein Highlight war der Angriff von Büffeln auf Löwen. In der Masai Mara haben wir Krokodile, Hippos, Antilopen, Hyänen, Schakals, Giraffen, Büffel, Geparden und Löwen gesehen. Ein besonderes Erlebnis war das Frühstück unter einem Akazienbaum in der Masai Mara. Eindrucksvoll waren die Sonnenaufgänge die wir auf den morgentlichen Safaris erleben durften.

Die Verpflegung und Unterkunft in der Lake Nakuru Lodke und der Mara Serena Lodke waren sehr gut. Viel Spaß hatten wir auf dem Flug von der Masai Mara nach Ukunda. Am Flughafen in Ukunda wurden wir von den freundlichen Fahrern erwartet und sicher zu unserem Urlaubshotel Diani Reef gebracht. Hier haben wir bis zum Ende unserer Reise einen herrlichen Strandurlaub erlebt.

Einige Reiseteilnehmer haben noch einen Ausflug nach Wasini Island unternommen. Mit einer Dhow sind wir zum Kisite Nationalpark gefahren und konnten auf zwei Schnorcheltouren die sagenhafte Unterwasserwelt des Nationalparks erleben. Unterwegs hatten wir das Glück, nur wenige Meter von unserer Dhow, 16 Delphine beobachten zu können.

Der Transfer vom Hotel Diani Reef zum Flughafen nach Mombasa hat prima geklappt. Nervlich waren allerdings die Kontrollen auf den Flughäfen in Nairobi und London.

Im Namen der ganzen Gruppe möchte ich mich für die gute Organisation der Reise bedanken. Wir hatten in Kenia sehr schöne und erlebnisreiche Tage. Ein besonderer Dank gilt auch unseren Reisebegleitern Nick und Hassan. Sie konnten die Gruppe mit ihrer natürlichen Art begeistern. Wir haben von unseren Reiseleitern viel über das Leben in Kenia erfahren und auf der Safari viele Tiere gesehen.

Persönlich möchte ich mich noch einmal ganz besonders bei Sie, Frau Sears und ihr Team, für die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der Reise und die guten Vorschläge für den Reiseablauf bedanken. Die kurz vor Reiseantritt erforderlichen Änderungen waren für Sie kein Problem. Die ausgewählten Hotels und Lodges waren hervorragend. Nochmals, es hat alles super geklappt und es gab nichts zu bemängeln. Ich würde mich über eine weitere Zusammenarbeit mit Karibu Safaris GmbH bei zukünftigen Gruppenreisen freuen.

Günter R. Reiseleiter

14.05.11

Wundervolle Keniaferien mit Safari erlebt

Wir möchten uns gerne für die gute Organisation bedanken.

Angefangen beim Hotel Southern Palms, mit den beiden riesigen Pools und dem schönen Strand, über die spannende Flugsafari im Massai Mara Nationalpark bis zur kompetenten Betreuung vor Ort hat von Anfang an alles perfekt geklappt, was zu einem durch und durch entspannten Ferienerlebnis geführt hat.Besonders hervorheben möchten wir das Oloshaiki Camp, welches eine spannende Unterbringung, gutes Essen und einen sympathischen, ja familiären Rahmen geboten hat. Auch bei unseren beiden Massai Führern, Ester und Bernard, haben wir uns sehr gut aufgehoben gefühlt.

Mit lieben Grüssen,

Andreas & Gabriela L.

10.05.11

Tsavo West/Ost, Taita Hills, Shimba Hills und Amboseli (April 2011,14 Tage Safari)

Nun war ich also schon das dritte Mal mit Karibu Kenya Safaris und wieder war es wunderschön. Die gleiche Route wie letztes Jahr, nur einen Monat früher und mit ein paar anderen Lodges.

Die Organisation war wie gehabt perfekt, ein Wohlfühlurlaub gleichermaßen zum Tiere anschauen und Entspannen. Tiermäßig war es diesmal zwar etwas schlechter als letztes Jahr im Mai, aber trotzdem:

Ich habe wieder so viel gesehen, diesmal nur eben etwas andere Dinge: Da waren ganz, ganz viele Elefanten, viele Giraffen, ein Leopard, so nah, dass man ihn fast anfassen hätte können. Warane, Buschbabys, aber ich habe auch Löwen, Hyänen und Schakale gesehen. Und endlich habe ich eine Whydah fotografieren können (ich bin eigentlich kein Vogelfotograf, aber Kenia hat so viele wunderschöne Vögel, da wäre es eine Sünde, nicht zumindest ein paar von ihnen zu "verewigen").Die Lodges waren wieder Spitze, allen voran das Severin Camp in Tsavo West. Hier könnte ich getrost auch 3 Wochen Urlaub verbringen.Ich hoffe, dass ich bald auch noch ein viertes Mal nach Kenia kommen werde. Und dann ganz sicher wieder mit Karibu Kenya - mehr als drei von drei Mal zufrieden geht schließlich nicht.

Alles Liebe

Martina S.

03.05.11

16 Tage Abenteuer pur

Liebe Helmke,

nachdem wir im November 2009 die traumhaft schöne "16 Tage Abenteuer pur"-Safari mit Dir gemacht haben, konnte ich es kaum erwarten wieder nach Kenia zu kommen und es war natürlich klar, dass nur Ihr für die Organisation der Reise in Frage kommt. Diesmal waren wir "ganz privat" mit Nachwuchs und Oma und Opa unterwegs. Ali hat uns täglich mit schönen Erlebnissen überrascht und Leo vermisst ihn ganz ordentlich! Ich bin immer wieder neidisch auf Alis (und 2009 auf Nicos) Adleraugen, die wirklich jedes Tier entdecken. Durch unseren Besuch bei meinen Patenelefanten des David Sheldrick Wildlife Trust in Voi, der auch für Ali ein besonderes Erlebnis war, konnten wir uns wenigstens ein bisschen bei ihm revanchieren. Alle Camps und Lodges waren jeweils auf ihre Weise einmalig (OlTukai, Severin, Lions Bluff, Galdessa), und wir haben wirklich jede einzelne Minute genossen. Wir wollen so schnell wie möglich wieder nach Kenia und natürlich nur mit Euch. Ihr habt uns alle wieder so richtig glücklich gemacht!

Asante sana und liebe Grüße an das ganze Team!

Franca

28.04.11

erlebnisreiche Ferien

Sehr geehrte Frau Sears,

sehr geehrte Frau Rossdamm,

wir sind gut aus Kenia zurück gekommen in die Schweiz und wollen Ihnen auf diesem Weg ein ganz grosses Lob aussprechen für Ihre Organisation der Reise.

Meine Flugangst habe ich nicht ganz überwunden, aber der Flug war gut und auch der Tranasfer mit unserem Sohn der ja aus Nairobi dazukam war bestens oragnisier,t echt super. Das  Hote lwaren wirklich gut und die Angestellten sehr freundlich. Die Safari war der Hammer so etwas tolles haben wir moch nicht erlebt.Wir haben ja im Tsavo Westpark im Severin Camp übernachtet und eigentlich hatte ich die andere Variante gewählt (weil ich Angst hatte Wildtiere vor dem Zelt zu haben) aber Herr M. hat unserem Guide die Buchungen so mitgeteilt und die Lodge wäre wohl ziemlich weit entfernt gewesen. Es war traumhaft schön in dem Camp, so luxeriös habe ich mir das nicht vorgestellt und der Service war überwältigend, da genau mit Ankunft im Camp ein Infekt bei mir ausgebrochen ist und das Personal mir sogar alles ins Zelt gebracht hat. Wirklich sehr sehr freundlich und aufmerksam und sie haben sogar mir Medizin ausgeholfen.

Auch die anderen Lodges im Amboseli- und Tsavo East Park waren sehr schön und die Verpflegung überall hervoragend. Unser Fahrer Ali war sehr freundlich hat uns sehr viel erzählt über die Gegenden und hatte sehr gute Augen und hat uns auf alles wichtige aufmerksam gemacht. Echt ein Traum diese Ferien, die waren echt absolut suoer organisiert ein ganz herzliches Dankeschön an Sie. So skeptisch ich vor der Reise war so überwältigt bin ich heute. Auch mein Mann und unser Sohn der ja Nairobi lebt waren restlos begeistert. Sie sind die absoluten Safarifans geworden und könnten schon wieder aufbrechen.

Nochmals vielen vielen Dank für so gut organisierte, wunderschöne, erlebnisreiche Ferien.

Liebe Grüsse

Birgit S.

25.04.2011

Kenia- Urlaub

Hallo Frau Sears

Hallo Frau Rossdamm,

vielen Dank für die perfekte Planung unserer Kenia-Reise (Big Five Safari)es war alles super, und hat unsere Erwartung um vieles übertroffen.Die Betreuung Vor Ort, die Transfers sowie die einzelnen Pirschfahrten, haben keine Wünsche offen gelassen. Unser deutschsprachiger Guide/Fahrer Armstrong versuchte uns die Tiereso nah als möglich heranzubringen.Auch unser Guide/Fahrer in der Masai Mara nicht zu vergessen.Er verstand es hervorragend auch ohne Deutschkenntnisse uns zu begeistern.Ein besonderes Erlebnis war das Frühstück in der Savanne, in Gesellschaft von Hippos und Krokodilen.

Sollten wir wieder Lust auf Afrika (Kenia) haben, werden wir Sie wieder bemühen.

Alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Margot u.Werner S.

20.04.2011

Safari Tsavo und Taita Hills

Wir waren im April 2011 in Kenia und auf Safari im NP Tsavo Ost und Taita Hills, 2 Tage. Es war traumhaft schön und sehr gut organisiert. Unser Guide war sehr engagiert und freundlich. Wir haben die Tour sehr genossen und tolle Eindrücke mit nach Deutschland genommen. Danke an Karibu Kenya Safaris, die Buchung ging schnell und unkompliziert.

Heike und Lutz W.

20.04.2011

15.04.2011

12.02. - 26.02.2011 Kenia und Tanzania

Salama Frau Sears und Team

Auch wir dürfen das Erlebte mit Superlativen beschreiben. Diese Landschaften, diese Menschen, diese Tiere - einfach grossartig! Eine unvergessliche Reise.
Unser Fahrer und Guide Fadhil Miya war uns die ganze Zeit ein umsichtiger, angenehmer Begleiter. Er hat einen ausgezeichneten Job gemacht. Mit Adleraugen hat er die Tiere für uns erspäht und uns immer wieder mit seinem Wissen über Fauna und Flora beeindruckt. Die Natur hat dort auch unglaublich viel zu bieten!
Neben den Wildparks haben uns auch die langen Fahrten von Nairobi zur Masai Mara, von der Masai Mara zum Viktoriasee, von der Serengeti zum Oldupai-Museum über den Ngorongoro zum Lake Manyara imponiert! Nie wurden wir müde zu beobachten. 
Dafür sanken wir am Abend um so müder in unsere Betten. Welche ausnahmslos in bestem Zustand waren. Wie auch die Lodges. Die Warmherzigkeit des Personals berührte und gab uns überall das Gefühl willkommen zu sein. Besonders die kleinen Lodges hatten es uns angetan. Unser Lieblingscamp: Migunga Tented Camp in der Nähe des Lake Manyara. Mitten in einem Akazienwald haben wir 1-klassig gespiesen. Dem Koch liessen wir unser Kompliment zukommen.
Die zweite Woche verbrachten wir auf Zanzibar. Ein weiteres unvergessliches Erlebnis! Die Organisation der Reise war perfekt. So fühlt sich der Gast wohl!

Vielen, vielen Dank. Kwa herini     
Erika und Heinz F. 

12.04.2011

Vielen Dank für alles...

Hallo liebes Karibu team,

wir möchten uns bei euch für diesen super schönen Urlaub bedanken. Wir haben ihn absolut genossen und waren begeistert von dem Service der uns geboten wurde !!!

Vielen lieben Dank!

Lg Anja und Michi

07.04.2011

Flug-Safari im Februar 2011

Herzlichen Dank für die tolle Organisation - es hat alles super geklappt. Die Vor-Ort-Betreuung war erstklassig. Wir hatten einen deutschen Guide gebucht und hatten in Nick einen sehr orts- und landeskundigen Begleiter, der uns viel über Land, Leute, Sitten und - natürlich - die Tier- und Pflanzenwelt Kenias erzählte. Auch unser Fahrer Dixon machte manchmal sogar das Unmögliche möglich, um uns ganz, ganz nah an Löwenrudel, Elefantenherden, Geparden und und und...  ranzubringen. Die Abende am Lagerfeuer im Oloshaiki Camp und das Frühstück in der Savanne bleiben uns für immer unvergesslich. Ganz lieben Dank an Frau Sears und Frau Rosdam, wenn nochmal Afrika, dann mit Karibu Safaris.

Helge und Angelika

01.04.2011

Kenia 2011 - Masai Mara

Jambo,

(leider) sind wir wieder zurück von unserem beeindruckenden Kenia-Urlaub );-(

Da wir bereits zweimal in Kenia waren, haben wir uns diesmal für eine 5-tägige Flugsafari in die Masai Mara entschieden (Oloshaiki Camp - 10 Zelte, sehr komfortabel, sehr guter Service,  familiär). Unsere beiden Masai-Guides  Berard und Esta haben uns (teilweise nur wir beide, ansonsten mit zwei weiteren Gästen) durch die Wildnis geführt. Den beiden haben wir es auch zu verdanken, dass wir innerhalb des ersten Tages (endlich) ALLE Big 6 (Big 5 + Masai's ;-) hautnah(!) zu Gesicht bekommen haben !

Die Badeverlängerung haben wir im Diani Sea Lodge verbracht : gut geführte Anlage mit gutem Service, sauberer Strand - starkes Ebbe/Flut-Gefälle, allerdings nicht so problematisch wie im Norden da seeehr breiter Sandstrand.

Da bekanntlich Bilder mehr sagen als tausend Worte - werft einfach mal einen Blick auf

https://picasaweb.google.com/103077461171916243788/Kenia2011


#slideshowAllerdings möchten wir uns bei dem Team von "Karibu Kenia Safaris" nochmals herzlichst für die kompetente und unkomplizierte Beratung/Betreuung bedanken - es hat einfach alles perfekt gepasst - auch die vor Ortbetreuung (Transfers, Flüge, ...) - asante sana !

31.03.2011

Jambo liebes Karibu-Team

Die von Euch organisierte Reise mit Safari und Beach-Urlaub im Baobab hat uns supersuper gut gefallen, alles hat geklappt und gepasst. Ob Abholung vom Flieger, Safari und der Hotelaufenthalt – alles war klasse. Wir werden auch unserem Fahrer und Superguide Armstrong noch eine Dankmail schreiben und ihm einige schöne Bilder schicken. Er hat Augen wie ein Adler und er hat uns viele viele Tiere gezeigt und erklärt. Der Sundownersekt am letzten Safaritag im Jeep am Wasserloch mit Elefanten war ein besonderes Highlight. 

Die Freundlichkeit der Baobab-Mitarbeiter ist umwerfend –  sowie die gesamte Anlage.  Sehr gut fanden wir auch die Einladung von TUI und dem Baobab zum Empfang und Vorstellung des Leitungsteams des Baobabs durch den Hotelmanager mit der Bitte um Feedback, falls irgendwelche Dinge zu bemängeln wären – wir konnten da allerdings nichts zu beitragen, außer viel Lob J Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal in Kenia und haben schon unserer Familie und unseren Freunden vorgeschwärmt.

Vielen Dank nochmals Frau Sears für die tolle Organisation dieser wunderschönen Reise.

23.03.11

Kenia 11.02.-26.02.11 Kombi Angebot

Jambo,

nachdem uns der Alltag wieder fest im Griff hat, können wir eindeutig sagen, dass wir eine wundervolle Zeit in Kenia verlebt haben.

Die vielen sensationellen Eindrücke wurden von der perfekten Organisation noch einmal deutlich unterstrichen.

Die Organisation, das Hotel (Pinewood Village) und die Safari (vor allem das Severin Camp) waren spitze. Lorenz hat sich trotz teilweise widriger Wetterumstände sehr ins Zeug gelegt, um uns die Tiere nah zu bringen.Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass Kenia uns gesehen hat. Vielen, vielen Dank an das Team von Karibu Safari.

Jana & Dirk

19.03.11

Kenia 17.02.-04.03.11

Jambo,Jambo,

wir sind wieder zurück und nach zwei Wochen Alltag gibt es immer noch -Hakuna matata- Stimmung.Das ist uns lange nicht passiert

Es waren unvergessliche Tage und wir haben Erinnerungen die uns niemand mehr nimmt.

Danke das sie dazu beigetragen haben und zwar in Form von guter Organisation,kompetenten Partnern und offensichtlich wirklich viel Erfahrung und Liebe zum Land.

Die Leisure Lodge am Diani Beach ist wirklich zu empfehlen und die Safari sowieso.Wir haben alles so erlebt wie wir es uns vorgestellt hatten,haben die Big Fife und viele mehr gesehen und zwar nicht aus weiter Ferne sondern so dicht als irgend möglich. Josef und in der Mara dann Daniel waren super und haben alles für uns endeckt.

Wir könnten Seiten füllen mit positiven Eindrücken.

Im Severin Camp hatte ich das erstemal das Gefühl Ich lebe meinen Traum und träume nicht mein Leben.Wenn es jetzt Leser gibt die überlegen ob sie Kenia mal besuchen wollen dann können wir nur sagen :  BUCHT !!

Sabina und Günther

13.03.2011

Elefantensafari

Jambo, Jambo,

es war ein erlebnisreicher und sehr beeindruckender Urlaub! Herzlichen Dank Frau Sears für die tolle Organisation und die wunderbaren Unterkünfte (insbesondere die Serena Lodges und das Oloshaiki Tented Camp) auf unserer Elefantensafari. Auch die Zusammenstellung unserer Gruppe hat wirklich hervorragend gepasst. An dieser Stelle auch ein herzlicher Gruß an Stephan.

Ein ganz besonderes Dankeschön möchten wir unserem tollen Fahrer Nikolas senden. Er hat uns so viele Tiere aus nächster Nähe zeigen können, wurde nicht müde auf unsere vielseitigen Fragen zu antworten und hat uns immer wieder von neuem überrascht und unvergessliche Erlebnisse bereitet. Ein besonderes Erlebnis war das Frühstück morgens in der Masai Mara, aber auch die vielen kleinen und großen Tieren waren wirklich verblüffend. Aufgrund seiner sehr guten Tierkenntnis haben wir diese Eindrücke in tollen Fotos festhalten können.Kenia ist ein Land voller Gegensätze. Auch dies durften wir kennenlernen. Auch wenn die Menschen überwiegend noch in ärmlichen und einfachen Verhältnissen leben, so wirken sie dennoch voll Tatendrang und stolz auf das was sie erreichen können. Dieses Erlebnis hat uns ebenfalls sehr beeindruckt. Und es zeigt uns auch in welchem Luxus wir leben dürfen. Da rücken manche „Probleme“ in doch ein anderes Licht. 

Auch wenn uns der Alltag schon wieder hat, so bleiben für lange die Erlebnisse und Bilder dieser wunderschönen Reise präsent.

A Sante Sana dem ganzen Team von Karibu Safari

Mareike und Manuel K.

12.03.2011

Kenia

liebes karibu safari team,

wir haben unsere safari nach tsavo ost und vor allem das wirklich zauberhafte galdessa camp sehr genossen. sowohl unser guide hassan als auch unser fahrer waren wirklich ausgesprochen nett und zuvorkommend, sind auf unsere wünsche gerne eingegangen und wir konnten sogar einen landschaftlich sehr reizvollen rückweg nach diani wählen anstatt, wie üblich, den highway zu nehmen. in tsavo haben wir löwen, geparden, elefanten, giraffen und sehr viele hippos in traumhafter landschaft gesehen.

die gesamte organisation durch ihr team ist nur zu empfehlen. vielen dank dafür!!!

P. M.

K. B.

02.03.2011

Kenia Februar 2011

Liebes Karibu-Team,

seit einer  Woche sind wir jetzt wieder in Deutschland  und müssen ständig an unsere traumhafte Kenia-Reise denken.Nachdem wir uns einige Tage an der Südküste im absolut empfehlenswerten "Southern-Palms-Beach" akklimatisieren konnten, folgte die 3-tägige Flugsafari in die Masai Mara.Wir hatten das Glück, die "Big Five" und natürlich hunderte andere Tiere sehen zu können.

Die dortige Unterkunft und Verpflegung  im "Mara-Safari-Club" war überwältigend.Nach dem abenteuerlichen Rückflug verbrachten wir noch weitere wunderschöne Tage im o.g. Hotel.

Die Organisation, die Transfers und die Betreuung durch das Karibu-Team waren hervorragend und sind nur zu empfehlen.Für uns beide war es der schönste und interessanteste Urlaub unseres bisherigen Lebens.

Vielen Dank und liebe Grüße 

Sabine und Mark

28.02.2011

super Organisation

Liebes Karibu-Team! Lieber Nas!

Auch wir sind gut in Österreich angekommen und möchten uns hier auf diesem Weg recht herzlich bedanken - für die super Organisation, Durchführung, geniale Auswahl der Camps und Lodges (unsere Favoriten sind das Severin und das Oloshaiki). Weiters ein riesengroßes Danke an Nas, ein sehr guter driver und guide, der uns Afrika sehr nahe gebracht hat und dessen morgendlicher Suaheli-Sprachkurs sehr viel Spaß bereitet hat. 

Last but not least die weiteren Fahrer, Wachpersonal, Reinigungspersonal, Küchenpersonal während der Safari, sowie im Southern Palms Beach Resort am Diani Beach. Speziell ein riesengroßes Danke an unseren Abendkellner Tobias vom Hauptrestaurant im Southern Palms. Wir haben uns überall sehr gut betreut gefühlt und auch sehr wohl gefühlt. Zuletzt ein Gruß an alle Mitreisenden, die wir bei der Safari immer wieder in den verschiedenen Unterkünften wiedergetroffen haben. Einen Reisebericht und viele Fotos kann man unter 

http://www.wagners-web.at/URLAUB/2011-KENIA/index.html  anschauen und nachlesen.

Asante Sana!

Uschi & Ernst W.

27.02.2011

Danke

Hallo Karibu-Team!

Wir hatten bei Ihnen die Stars of Africa gebucht. Vielen Dank, für diese wunderschöne Zeit! Bei Ihren Safaris ist wirklich von Anfang an alles durchdacht und es wird wirklich nichts dem Zufall überlassen.

Die Fahrt mit einem echten Geländewagen, anstatt eines Minibusses war für unsere Kinder allein schon ein Erlebnis, der Fahrer hat wirklich alles getan, um uns die Zeit angenehm zu gestalten und uns so viel wie möglich von diesem schönen Land zu präsentieren. Die ausgesuchten Serena-Lodges waren der Traum pur.

Da wir das erste Mal in Kenia waren, sind diese Eindrücke für uns besonders prägend.Beide Familien haben beschlossen, nächstes Jahr wieder nach Kenia zu fliegen und wir würden gerne bei unserer gesamten Reiseplanung auch auf Ihre Angebote schauen.

Sollten Sie uns diesbezüglich Angebote unterbreiten können, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie dieses tun würden. Wir sind vier Erwachsene und drei Kinder(9,11,11).

Vielen, vielen Dank sagt Familie K. und Familie N.-M.!

27.02.2011

7 Tage Elefantensafari

Jambo Frau Sears, 

Jambo Karibu Safari Team,

wir sind nun schon seit einer Woche zurück aus Kenia aber es fällt immernoch schwer sich wieder in den Alltag einzugewöhnen. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub mit einer 7tägigen Safari auf der wir viel Spaß hatten und viel erlebt haben. Das haben wir auch unserem Fahrer Joseph mit zu verdanken. Kenias Tierwelt ist einfach unbeschreiblich und faszinierend.Die Camps und Lodges waren der Hammer. 

Vor allem im Severin Safari Camp hätten wir es gut noch paar Tage länger ausgehalten zum entspannen. Die Angestellten im Hotel Papillon Lagoon Reef und in den Safariunterkünften waren alle immer sehr freundlich und aufmerksam. Es war natürlich auch interessant den Gegensatz zu dem Luxus für die Touristen zu sehen wenn man durch die verschiedenen Städte und Ortschaften gefahren ist und einen kleinen Einblick in die kenianischen Lebensverhältnisse bekommen hat.

Vielen Dank nochmal an das Karibu-Safari-Team für die Planung und die gesamte Durchführung. Es hat alles super geklappt und es gibt nichts zu bemängeln. Wir werden sie auf jeden Fall weiterempfehlen und wenn uns das Reisefieber nach Kenia wieder packt, werden wir mit Sicherheit wieder bei Ihnen buchen.

Mit freundlichen Grüßen

Sandra S. und Daniela B.

23.02.2011

Safari Kenia

Jambo, Frau Sears und das ganze Team,

nun sind wir wieder im kalten Deutschland und träumen von den 30 Grad in Afrika.Es war eine wunderbare Reise, viel schöner und interessanter als geplant.Transfers, die Safaribetreuung, die Unterkünfte, Verpflegung alles bestens.Unser Fahrer Joseph zeigte uns Afrika, es bleiben viele Bilder und eindrucksvolle Erinnerungen.

Wir sind ziemlich sicher, dass uns Afrika bestimmt wieder sieht, und dann bestimmt wieder bei Ihnen gebucht.

Herzliche Grüße und ein großes Dankeschön

Jürgen und Monika N.

23.02.2011

Kenia Safari Big Five

Liebe Frau Sears und Team!

Wir hatten einen unvergeßlichen Urlaub in Kenia! Nach einer Woche wieder zu Hause in Wien sind wir nur körperlich anwesend, denn unsere Gedanken und Gefühle sind noch im sonnigen Afrika.

Alles hat bestens geklappt. Die Transfers waren pünktlich, unbürokratisch und verläßlich.

Das Bahari Beach Hotel ist sehr schön und gemütlich. Überall gibt es kleine Ecken, wo man sich zurückziehen kann und man hat das Gefühl, es ist weit abseits des Massentourismus.

Unsere Big Five Safari war überwältigend.

Am besten hat mir die Severin Safari Lodge gefallen. Am liebsten wäre ich ein paar Tage dort geblieben. Es hat sich aber doch gelohnt, weiterzureisen und die riesigen Elefantenherden im Amboseli zu bewundern.

Der Kilimancharo zeigte sich uns den ganzen Tag von seiner besten Seite. Unser Fahrer Ali, war sehr nett und zuvorkommend. Wir fühlten uns mit ihm im Jeep sehr gut aufgehoben.

Das Oloshaiki Camp in der Masai Mara hat uns auch sehr beeindruckt. Wunderschön eingerichtete Zelte und eine gemütliche Atmosphäre.

Am besten konnten wir dort mit den einheimischen in Kontakt kommen. Es sind einige Masais im Camp, die für das Lagerfeuer zuständig sind und sich gerne mit den Gästen unterhalten.  Unsere Fahrerin Esther ist mit uns über Stock und Stein gefahren und der Beifahrer Bernhard hat alle Tier für uns gefunden. Auch das Frühstück im Busch, direkt am Hypopool war ein Hilight.  

Wir würden die Reise, genau so wie sie war, sofort wieder machen.

Gerne werde ich Karibu Safaris weiterempfehlen und mich selber bei Gelegenheit wieder an sie wenden.

Danke für die gute Organisation und Ihre Empfehlungen

Helga W.

21.02.2011

danke für die hervorragende Organisation

Liebe Frau Sears,

liebe Frau Rossdam,

vielen Dank für die hervorragende Organisation unserer Kenia-Reise und den tollen Service. Es war ein Traum und es hat alles hervorragend geklappt.  

Nach einem ruhigen Flug sind wir gut in Mombasa angekommen, unserer Fahrer stand schon am Ausgang und hat uns auf dem Weg zum Hotel sogar mit einigen Infos über Land und Leute versorgt. Im Hotel Diani Sea Lodge haben wir uns sehr wohl gefühlt, der Palmengarten war wirklich groß, es gab genug Liegestühle und Auflagen. Das Personal war ausserordentlich freundlich und vom Essen waren wir begeistert. Es war sehr lecker und abwechslungsreich, viel Gemüse, nie verkocht, gut gewürzt, jeden Tag Fisch und von guter Qualität. Die Lage des Hotels direkt am Strand ist ideal. Allerdings die Zimmer waren sehr einfach - 2 Sterne Standard! Man konnte damit leben, da man sich bei dem tollen Wetter kaum im Zimmer aufhält. Ich würde das Hotel jederzeit weiterempfehlen, wenn jemand keinen Wert auf luxuriöse Zimmer legt.

Die Safari war genial. Unser Fahrer Amstrong hat uns pünktlich abgeholt Wir haben sehr viele Tiere gesehen und er hat sich auch sehr um uns bemüht. Wir hatten riesiges Glück, da nur noch ein anderes junges Paar teilgenommen hat, wir waren daher nur zu viert + Fahrer und konnten uns ausbreiten. Die Lodges waren sehr luxuriös, mir hat am besten das Severin Safari Camp gefallen. Da hätte ich gerne ein paar Tage mehr verbracht - vielleicht beim nächsten Mal.

Es hat uns so gut gefallen, dass wir es sehr bedauert haben, als unser Urlaub zu Ende war. Der Transfer zum Flughafen hat auch prima geklappt, wir mußten allerdings an der Fähre nach Mombasa 1 Stunde warten und das Einchecken war dann etwas stressig. Der Rückflug war ruhig.

Jetzt sind wir wieder im grauen und kalten Deutschland und denken noch gerne an unsere Zeit in Kenia zurück.

Beim nächsten Afrika-Urlaub werden wir uns wieder an Sie wenden. Wir waren sehr zufrieden und werden Sie weiterempfehlen. Nochmals vielen Dank!

17.02.2011

Es war grandios und einmalig schön

Jambo Jambo

ich bin nun wieder in Deutschland und denke die ganze Zeit an diesen schönen Urlaub zurück.

Die Abholung vom Mombasa Flughafen hat super geklappt auch wenn Justin lange auf uns warten musste - das Anstehen für das Visum hatte etwas gedauert :-) Als erstes Hotel waren wir im Baobab Beach Resort - gleich zu Beginn ein Upgrade auf ein super Bungalow Zimmer - na da kann der Urlaub gut starten :-) Nach 2 Tagen dann frühmorgens der Aufbruch zur Safari und Start in Tsavo Ost. Peter unser Fahrer hat uns super kutschiert und so schnell die Tiere gesehen am Horizont und in Gebüschen :-)  In der Ashnil Aruba Lodge war es herrlich, so nah bei den Tieren und abends hatten wir das Glück, das gleich am Pool Elefanten zum Fressen da waren.Am nächsten Tag ging es weiter nach Tsavo West - die Landschaft ist dort hügeliger aber auch wunderschön. Die Kilaguni Serena Lodge ist an einer Wasserstelle gelegen die auch stark frequentiert wird von verschiedensten Tieren.  Der Garten der Lodge scheint das Jagdrevier eines Leoparden gewesen zu sein - nicht nur wir haben ihn gesehen.Als 3te Station fuhren wir zum Amboseli National Park. Hier waren soviele Elefanten, Giraffen, Gazellen und Co. zu sehen und ständig der Kilimanjaro im Hintergrund - ein Muss bei jeder Safari in Kenia! Die Amboseli Serena Lodge ist ein echter Hingucker. Dann ging es weiter am nächsten Tag zum Lake Naivasha - eine lange Überfahrt, die sich aber auf jeden Fall gelohnt hat. Dort haben wir eine Bootstour auf dem See gemacht. Dort waren viele Nilpferde und Seeadler, die sich auf den mitgebrachten Fisch des Bootsführers gestürzt haben :-) Wir konnten so nah an die Nilpferde ranfahren - ein unvergessliches Erlebnis. Das Lake Naivasha Sopa Resort kann ich auch nur weiter empfehlen  -mit Glück kann man dort im Garten ein Nilpferd laufen sehen (so ca. 8 Uhr abends oder morgens früh um 5 ca. - geschätzte Zeiten eines netten Security Mannes:-)  )

Am nächsten Tag wieder früh aufstehen und los ging es zur Massai Mara. Nach einer holprigen Überfahrt (die Schlaglöcher in Deutschland lassengrüßen) waren wir endlich da und schwups waren da auch schon endlich die ersten Löwen. Und gleich so viele mit ihrem kleinen Nachwuchs ganz dicht am Auto. In der Massai Mara waren wir 2 Tage im Oloshaiki Camp untergebracht. Ein heimeliges Camp mit nur 8 oder waren es 9 Zelte? Ein irres Gefühl im Bett den Geräuschen der Wildnis zu lauschen.

Insgesamt kann ich diese Safari und den Strandurlaub nur jedem empfehlen, der auch mal etwas mit Tieren erleben will.  In den Lodges und Hotels hatten wir immer große Zimmer, erstklassiges leckeres Essen, alles war total sauber, keine Insekten, Spinnen oder Schlangen im Zimmer. Das Personal hat einen immer mit seiner großen Freundlichkeit mehr als überzeugt noch mal wiederzukommen :-)

Also vielen Dank an das Karibu Kenia Safari Team, Peter unserem Fahrer auf Safari und allen äußerst fröhlichen Menschen, die wir dort kennenlernen durften.

Ein Wahnsinnsurlaub und ich möchte am liebsten gleich morgen wieder losfahren.

ASANTE SANA SANA SANA SANA :-)

Viele Grüße

Heike R.

16.02.2011

SAFARI, FUN AND NOTHING TO DO

Liebe Frau Sears, liebe Frau Rossdam, 

Um es gleich vorweg zu nehmen: alles was Sie für uns organisiert haben, hat hervorragend geklappt. Hierfür haben Sie unseren uneingeschränkten herzlichen Dank. Das war einmal mehr karibu-kenya-safari-like. Vorbereitung, Beratung und all meine/unsere "Sonderwünsche" und Anliegen geduldig anhören, lesen und schliesslich berücksichtigen, haben Sie ganz, ganz toll gemacht. Es war und ist immer wieder ein grosses Vergnügen, mit Ihnen und mit Frau Rossdam zu korrespondieren. Auch wenn wir uns noch nie gesehen haben,  bei mir kommt stetig das Gefühl auf, als würden wir uns schon lange kennen. Für einen Kunden eine sehr, sehr gute Empfindung. Nochmals vielen herzlichen Dank für die sehr persönliche und individuelle Betreuung.

Wir sind am Moi Airport in Mombasa prompt  vom Shuttle-Bus-Fahrer erwartet und in Empfang genommen worden. Wohltuend auffallend war, dass Ihre Leute vor Ort sich in erster Linie um uns, um unser Gepäck und unser Wohlbefinden und nicht wie früher gewohnt ums zu erwartende Trinkgeld gekümmert haben. Dies Verhalten  hat sich sicherlich nicht zum Schaden dieser Mannen ausgewirkt, war aber für den etwas müde in Mombasa gelandeten Gast "erfrischend"! Der Transfer ins Hotel Traveller Beach verlief reibungslos und speditiv.

Das Travellers Beach Hotel Club AI war, wie in den beiden  Jahren zuvor, hervorragend. Das Essen war prima, abwechslungsreich, freundlich und hübsch dargeboten und stets reichlich vorhanden. Schade, dass wir fünf zimmermässig etwas auf den ganzen Hotelkomplex verteilt worden sind. Ein Merkpunkt fürs nächste Mal!!! Das Einchecken im Hotel war abermals etwas kompliziert und sehr "papierträchtig".

Der Höhepunkt war natürlich die Safari. Die Fahrer Nas und Ali  standen abmachungsgemäss zeitig genug bereit. Wir für unseren Part können sagen, dass wir mit Ali, den ich ja aus den Einträgen in Ihrem Gästebuch als guten Fahrer "kannte", sehr zufrieden waren. Allein, mit den Frühpirschen  hatte er es wohl nicht so recht. Am 2. Safaritag war vor 7 Uhr abfahren nicht drin. Wir wären sehr gerne früher hinausgefahren, Ali war nicht umzustimmen: 7 Uhr. Am dritten Tag  liess er sich dann auf 06.30 erweichen. Andere Fahrzeuge fuhren um 6 Uhr hinaus. Auf den Pirschfahrten war Ali super! Er hatte uns sogar aufgefordert, auf die Sitze zu stehen. Ich kann Ihnen sagen, liebe Frau Sears, ich habe zweieinhalb Tage stehend (in meinem Alter!) diesen "Aussichtsturm" genossen. Tiere haben wir sehr viele gesehen, neben all den üblichen Verdächtigen auch Raritäten wie junge Löffelhunde, junge Dikdiks, Gaukler, etc. etc., obwohl der Tsavo, hatte man die Gegend von Voi verlassen, ausserordentlich trocken und ausgedörrt war, La Niña liess grüssen. 

Das Galdessa Camp war mega (stark untertrieben!), wie letztes Jahr.

Unsere Ferien in Kenya, von Ihnen organisiert, waren einmalig und herrlich schön.  Es riecht schon ganz verdächtig nach Reprise im 2012!!!

So, das wär's für heute. Für nächstes Jahr geistern bereits bei den jungen Leuten gewisse Vorstellungen in den Köpfen umher - auch die hat das Kenya-Fieber ganz schön gepackt! Für mich zum Glück!!!

Mit ganz lieben Grüssen an Sie beide

und nochmals vielen herzlichen Dank

Ihr

Rolf S. & Cie. 

16.02.2011

Dankeschön

Jambo Frau Siers und Frau Rossdam,

Unsere Safari vom 23.1.2011 - 31.1.2011 und der anschließende Badeurlaub am Diani Beach im Sand at Nomad war wunderschön und klasse organisiert.

Unser netter und umsichtiger Fahrer Josef war pünktlich zur Abholung an unserem Hotel und hat uns toll durch Tsavo Ost/ West und durch den Ambosoli Park gefahren/geführt. Die Lodges (Galdessa Camp, Finch Hattons, Tortilis Camp und das Governors Camp waren ausgezeichnet und sind uneingeschränkt weiter zu empfehlen.

Am Besten hat uns  Finch Hattons gefallen, dort wären wir gerne 2 Nächte geblieben.Vom Tortilis Camp hat man einen traumhaften Blick auf den Kilimanjaro und das Governors Camp in der Masai Mara ist hervorragend durchorganisiert und mit 3 Safaris  pro Tag spitze.

Wir würden die Reise jederzeit  wieder so buchen da man einen umfassenden Eindruck von der Schönheit und Vielfalt Kenias bekommt.Auf unserer letzten Safari mit Josef überraschte er uns mit einer Fahrt auf einen Berg mit einem traumhaften Blick auf den Kilimanjaro  und er hatte zum "Sundowner" eine Flasche Sekt mitgebracht.

Asante, asante an Karibu Reisen für die hervorragende Durchführung der Reise.

Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis!!!!

Inga und Hans Dieter H.

14.02.2011

eine wunderschöne und eindrucksvolle Reise

Liebes Karibu Kenya Safaris – Team,

vielen Dank für eine wunderschöne und eindrucksvolle Reise! Die Organisation (auch im Vorwege – vielen lieben Dank an Frau Sears für Ihre Geduld!) war einfach klasse! Von der Buchung bis zur Abholung vom Flughafen / Hotel, alles hat reibungslos geklappt!

Unsere Fahrer Justin und unser Tour Guide Peter waren sehr geduldig mit uns und haben für all unsere Fragen eine Antwort gefunden. Lieben Dank an die beiden, es war einfach toll!

Am aufregendsten war natürlich die Safari! Wir hatten das große Glück alle Big Five zu sehen und natürlich jede Menge weiterer Tiere aus nächster Nähe beobachten zu können! Peter hat uns auch sicher durch die tiefsten Schlaglöcher geleitet um uns zu unserem nächsten Ziel zu bringen. Die Lodges waren herrlich, wunderschön eingerichtet, das Personal war sehr freundlich überall und – das wichtigste – wir hatten die ganze Zeit über keine Moskitos! Alle Wünsche wurden einem erfüllt – wenn man denn noch welche hatte – und selbst im Krankheitsfall (was bei mir leider kurzzeitig zutraf) waren alle sehr bemüht dass es mir schnell wieder besser ging.

Unsere anschließenden 7 Tage Strandurlaub waren einfach klasse. Zwar war das Southern Palms Beach Resort von der Ausstattung nicht ganz so hochklassig wie unser „Ankunfts-Hotel“ das BaoBab Beach Resort, aber die Lage war einfach nicht zu toppen. Nach einigen kleineren Schwierigkeiten das richtige Zimmer zu bekommen, konnten wir die letzten Tage in Kenia auch richtig genießen und entspannen. Wir lernten jede Menge netter Menschen kennen und selbst die „gefürchteten“ Beachboys waren gar nicht so nervig wie erwartet. ;)

Es war ein traumhafter Urlaub in einem fantastischem Land, der wie immer viel zu schnell vorbei ging. Ich werde mich noch lange an die vielen schönen Stunden zurück erinnern und ich werde dieses schöne Land auf jeden Fall wieder besuchen!

Kwaheri Kenia und asante sana!

Bis zum nächsten Mal! 

Nadine

12.02.2011

Safari im Januar

Liebe Frau Sears,

vielen herzlichen Dank für eine sehr gut organisierte Safari in Kenia. Selten konnten wir so gut abschalten, mußten wir uns ja um nichts kümmern. Ihre Einschatzung, was uns gefallen könnte, war mit der Il Ngwesi Lodge der absolute Volltreffer.

Auch der Aufenthalt in Diani Cottage hat unseren Nerv sehr gut getroffen und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Was natürlich auch den sehr zuvorkommenden Menschen lag, welche sich um uns gekümmert haben.

Eine tolle Reise nicht nur für den Geist sondern auch für Herz und Seele.

Viele Grüße

Birgit und Rainer H.

10.02.2011

unsere Safari war einfach Spitze

Jambo Frau Sears, 

jambo Karibu Safaris,

unsere Safari war einfach Spitze! Super Organisation, tolle Auswahl der Lodges und reibungslose Transfers (bis auf einige Schwierigkeiten beim Rücktransfer vom Hotel zum Flughafen aufgrund der Fähre). Wir bedanken uns ganz herzlich bei Moses (unserem Fahrer in der Massai Mara) - einfach klasse! Qualität und Service in den Lodges einfach nur prima. Vor allem im Severin Safari Camp fühlt man sich wie in einem 5-Sternehaus. Schade nur, dass die Kofferträger dort Trinkgeld beinahe einfordern und dies auch, falls es sich nur um die Distanz einiger weniger Meter handelt. Hier wäre manchmal eine etwas weniger aufdringliche Art und Weise wünschenswert.

Einfach Spitze war das Camp in der Massai Mara - Oloshaiki. Einfach herrlich dort inmitten der Natur, mit super freundlichem Personal und einfachen Menschen. Ein wunderbares Erlebnis war auch das gemeinsame Frühstück im Nationalpark mit Moses, unserem Fahrer. Die Landschaft ist einfach nur wunderbar und wir können jedem Kenia-Urlauber nur empfehlen sich die Massai Mara anzusehen.

Die Ol Thukai Lodge im Amboseli-Nationalpark bot ebenfalls super Service und Qualität - einziges Manko dort: aufgrund der Größe der Lodge vermittelte das Personal dort eine eher unpersönliche Betreuung der Gäste.

Die einzige Verbesserung in der Organisation wäre vielleicht ein etwas besser abgestimmter Transfer nach Ankunft am Flughafen von Mombasa: nach einer Anreise von knapp 20 h mussten wir leider noch über eine Stunde auf einen weiteren Flieger warten bevor wir uns in den Straßenverkehr Mombasas stürzen konnten :). Es wäre sicherlich angenehm, falls der Transfer ohne lange Wartezeit direkt nach Ankunft am Zielflughafen erfolgen könnte, da der Transfer an die Südküste dann doch noch einiges an Zeit beansprucht. 

Ansonsten können wir jedoch allen nur wärmstens eine Buchung bei Karibu Safaris empfehlen! Spitzen Service und Organisation!

Vielen Dank nochmals. Wir werden Kenia sicherlich ein zweites Mal besuchen.  

Dr. Matthias S.

Anmerkung von Karibu Safaris: Vielen Dank, Herr Santer, für den Hinweis mit dem Transfer! Wir haben uns mit unserem Partner in Verbindung gesetzt und uns wurde versichert, dass eine Wartezeit nicht mehr vorkommen wird.

12.02.2011

Traumhafte Safari

Jambo, Jambo Mama Sears!

Schade, dass alles Schöne so schnell vorbei geht! Wir sind nun seit einer Woche wieder retour aus Kenia und vermissen es schon sehr.

Die über Sie gebuchte einwöchige Safari war einfach traumhaft. Bereits die Abholung vom Flughafen in Mombasa hat reibungslos geklappt. Nach einer Nacht im Strandhotel wurden wir wieder überpünklich von Dustin zur Safari abgeholt und wohlbehalten an unseren Safaridriver Peter übergeben. In allen Lodges wurden wir freundlichst mit einem kühlen Drink und einem feuchten Waschtuch empfangen. Die Lage und Ausstattung der gebuchten Lodges ist unglaublich, die Buffets sehr ansprechend mit viel frischem Obst und afrikanischen Gerichten, die ausgezeichnet schmecken. Die meisten Lodges haben sogar einen Pool, den wir leider zu selten benutzen konnten, da das nächste Game-Drive bereits auf dem Programm stand. Das nächste Mal gehen wir 2 Wochen auf Safari und bleiben in den einzelnen Lodges mehr als nur 1-2 Nächte.

Wir sind froh unsere erste Safari über Sie gebucht zu haben, denn es war wirklich alles perfekt! Jederzeit wieder, dann aber eine Flugsafari damit wir noch mehr von den Parks sehen.

Asante Sana dem gesamten Team 

Margit und Dieter B. 

04.02.11

16. Dezember bis 14. Januar - Vier Wochen Traumurlaub in Kenia

Jambo, liebe Frau Sears und Ihrem Team,

auch wenn wir jetzt schon wieder drei Wochen im realen Deutschlandalltag sind, angekommen sind wir nach einem so erlebnisreichen Urlaub nicht.Und das haben wir Ihnen zu verdanken. Die Organisation der Reise war so perfekt, ja fast schon umheimlich. Alles hat so super geklappt. 

Nachdem wir uns die erste Woche im Hotel in Kilifi erholt haben und auch ein wunderbares Weihnachtsfest erleben durften, wurden wir von Ali pünktlich abgeholt. Die 7 Tage Safari war das Grossartigste was wir bisher bei unseren Keniaaufenthalten erleben konnten. Der Amboseli und Tsavo West Nationalpark sind wunderschön, die Camps ein Traum. Selbst den Kili konnten wir in voller Pracht und ohne Wolken bewundern. Ali fand immer den richtigen Zeitpunkt und den richtigen Standort, um wunderschöne Fotos zum machen. Dazu haben wir in der Masei Mara das Privileg gehabt, alle Tiere die es hier gibt, zu sehen und zu erleben.

Besonders danken möchten wir unserem Fahrer Ali. Er ist ein super sympathischer Fahrer, sein Allgemeinwissen über die Tier- und Pflanzenwelt Kenias, auch in der deutschen Sprache, hat uns sehr beeindruckt. Wir haben uns in seinem Jeep immer sicher und in seiner Nähe wohl gefühlt.

Beim anschließende Badeurlaub am Indischen Ozean konnten wir dann so richtig abschalten! Das Personal war super freundlich, die Zimmer in der ersten Reihe mit Blick auf Strand und Meer prima und auch die Küche hat dazu beigetragen, dass wir uns rundum wohl gefühlt haben. Wir haben noch so viel erlebt, waren mit Einheimischen unterwegs, zum Schnorcheln und zum Hochseefischen. Unseren Fang, zwei Segelfische von je 30 kg, haben sich die Bewohner, die schon mit Eimern im Hafen warteten, geteilt. Einen Teil haben wir in ein Waisenhaus in einem Vorort von Mombasa gebracht. Auch hier hatten wir unvergessliche Begegnungen mit Kindern, Betreuern und Einwohnern.

Die knapp 4000 Fotos werden uns an diesen schönen Urlaub immer erinnern und die Zeit bis zum nächsten Keniaurlaub überbrücken.

Auf jeden Fall war das nicht unsere letzte Buchung bei Karibu-Kenya-Safari. Wir wurden von Frau Sears so gut beraten und vertrauen uns gern wieder ihrer Kompetenz in Sachen Keniaurlaub an.

Olaf und Karin O.

Roland und Gabriele K.

01.02.2011

Vielen Dank für eine tolle Reise

Jambo Frau Sears,

wir haben uns noch nicht eingelebt, wir sind immer noch beim träumen!!!Wir hatten eine sehr schöne Safari / Reise an die wir uns sehr lange erinnern werden.Durch Ali der sein Land, Natur und Tiere liebt haben wir  eine tolle Safari  erlebt.Einfach genial wie die Rundreise organisiert und ausgeführt wurde.

Info!Die Visumgebühr kostete noch 25 US$ je Person.Abweichend der Reisebeschreibung sind  wir direkt aus der Massai Mara zurück nach Mombasa geflogen und nicht erst nach Nairobi gefahren. (Danke)

Eine Safari die ihrem Namen absolut entspricht „African Dream Safari“Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, Ali hat uns viel über die Serengeti  und  das Ngorongoro Naturschutzgebiet erzählt.

Vielen Dank für eine tolle Reise

Hildegard und Karl-Heinz

23.01.2011

einfach klasse

Liebe Helmke,

auch Dir natürlich herzlichen Dank – wir hatten einen tollen Urlaub!

Ich bin froh, bei Dir gebucht zu haben, es war die richtige Wahl.

Die Cottages sind sehr komfortabel und wir haben uns „sauwohl“ gefühlt.

Das Team ist ein Traum, wir wurden sehr verwöhnt und Raimunds Geburtstagsmorgen war echt gelungen!

Die Safari – ja was sollen wir sagen - einfach klasse! Wir haben alles gesehen was man sich nur wünschen kann und hatten natürlich in James einen exzellenten Fahrer.

Im Oloshaiki Camp kann man sich wohl fühlen, es ist sehr romantisch und ein liebevoll geführtes Camp.

Wir hoffen bald wieder bei Euch und mit Euch zu sein und senden für heute herzliche und liebe Grüße Gabi und Raimund

 

18.01.2011

Tsavo East / West und Amboseli

Jambo liebes Karibu-Team, 

Seit knapp 1 Woche sind wir zurück von einer traumhaft schönen Reise durch die Nationalparks Tsavo East / West und  Amboseli. Wir durften zusammen mit unserem Driver Aly 4 wunderschöne Safaritage verbringen. Sowohl mir (schon Safarierfahren) wie auch meiner Frau, welche vorher noch nie eine Safari gemacht hat werden diese Tage immer in bester Erinnerung bleiben. Die Unterkünfte in dem Galdessa Camp und den Serena-Lodges waren sehr schön und die Leute sehr freundlich und die Küche tadellos. Doch nebst den Tieren war der Driver Aly der Höhepunkt dieser Reise. Er hat diese Tage einen hervorragenden Job gemacht. Aly hatte steht's den richtigen Riecher wo die Tiere zu finden sind. So standen wir inmitten von Elefantenherden, beobachteten Zebras beim Überqueren der Strasse und durften Giraffen aus nächster Nähe beim Fressen beobachten. Ebenso sahen wir viele Antilopen, Gazellen und viele interessante Tiere in der wunderbaren Natur von Kenia. Einige Highlights waren sicher die 2 Löwenpärchen und das Leopardenweibchen, welches wir dank seinem hervorragendem Wissen während eines Earlymorning Game Drives bewundern durften. Er war sehr zuvorkommend und steht's sehr hilfsbereit. Wir haben ein wenig die anderen Safarigruppen beobachtet und schnell den feinen Unterschied festgestellt. Zum einen die Fahrzeuge (wir hatten einen Landcriuser für uns alleine, und dann eben der Driver Aly. Wir schätzten seine Art (Abstelllen des Motors, damit man ohne Vibrationen besser fotografieren konnte, das gekühlte Wasser welches er nach einem ca. 1 1/2 h Walkingsafari bereit hielt etc.) und schlossen ihn richtig in unser Herz. Wenn es einen Wettbewerb KSDSD (Kenia Sucht den Super Driver) gäbe wäre er sicher der Sieger.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen für die hervorragende Organisation unserer unbeschreiblich schönen Reise. Wir stellten zufrieden fest, dass wir mit Karibu die richtigen Partner für diese kleinen Abenteuer gefunden haben und wissen heute schon, dass es sicher nicht das letzte Mal war, dass wir ihre Dienste in Anspruch nahmen. Wir können jedem zukünftigem Kenia-Reisenden nur Karibu-Reisen empfehlen.

Freundliche Grüsse 

Daniel B.

14.01.2011

Lake Manyara,Ngorongoro, Serengeti, Amboseli

Hallo Frau Sears, 

seit knapp 1 Woche sind wir zurück von einer traumhaft schönen Reise durch die Nationalparks Lake Manyara,Ngorongoro, Serengeti, Amboseli. Die Unterkünfte der Serena-Lodges zeigten durchweg eine höchst ansprechende Lage und Architektur! Staff und Küche tadellos! 

Es gab viele einzigartige Momente auf dieser Reise, die wir erleben durften. 

Einige Bilder galt es intensiv zu visualisieren, dann im Gedächtnis ankern um sie in einer Alltagssituation in D dann abzurufen: 

---  ein strahlendes Lachen in einem schwarzen Gesicht. 

---  große und kleine Elefanten hintereinander laufend, wie auf einer Perlenkette, als Silhouette vor dem Abendhimmel. 

Ihre Organisation, Ihre Mitarbeiter vorort, der ranger Meth, sowie Ihre persönliche Betreuung auch während der Reise waren perfekt und beeindruckend. Vielen Dank dafür !! Wir planen gerne die nächste Afrikartour wieder mit Karibu. 

Herzliche Grüße, Peter N. mit Group B., K.  

14.01.2011

die schönste Reise unseres Lebens

Guten Tag Frau Sears.

Wir werden nicht übertreiben, wenn wir sagen, dass diese Reise die schönste Reise unseres Lebens war. Und wir reisen nicht gerade wenig. Kompliment dem ganzen Team in Deutschland und in Kenia: alles hervorragend organisiert! Vielen  Dank.Allerdings waren die 6 Tage Safari für uns ein bisschen zu lang und in TAWI Lodge haben wir so gesagt frei genommen – eine wunderschöne neue Lodge mit „ Elefanten und Kilimanjaro zum Frühstück“, sehr herzlicher Empfang und Betreuung, nur die Küche war leider schwach.

Die schönste und exklusivste Lodge war für uns Finch Hatton – richtig edel!Vor und nach der Safari waren wir im Hotel Sands at Nomads, die Lage, der Strand und Ozean sind genial und sehr erholsam. Das Hotel ist leider nicht das, was im ersten Augenblick verspricht, sehr renovierungsbedürftig, auch wenn das sehr große und gemütlich eingerichtete Bungalows sind. Keine Halbpension buchen! Es gab halt  jeden Abend ein anderes Buffet aber alles hat nicht geschmeckt. Zum Glück gab es sehr viel Obst. Ohne Angst krank zu werden, haben wir frische Salate, Carpaccio vom rohen Fleisch, Obst gegessen.

Ein guter Tipp für die, die Kunst mögen: im Shopping Center in Diani Beach im ersten Stock gibt es eine ART Gallery, wo wir fantastische Bilder und kleine Kunstobjekte gekauft haben, die großen Sachen werden auch nach Deutschland geliefert!

Ich glaube wir werden irgendwann Safari noch einmal erleben wollen, so gut hat uns Kenia gefallen, vielleicht in der Kombination mit Tansania!

Nochmals herzlichen Dank und viel Erfolg weiter.

Tatjana und Horst R. 

12.01.2011

Das Gesamtpaket mit allen Einzelheiten war traumhaft

Jambo liebes Karibu-Team,

wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen für die hervorragende Organisation unserer unbeschreiblich schönen Reise.Das Gesamtpaket mit allen Einzelheiten war traumhaft.

Für uns war es sehr entspannend die ersten 3 Tage im Hotel zu verbringen. Vom ersten Moment an haben wir uns im Kole Kole Beach Resort in Diani Beach sehr wohl gefühlt. Dieses Hotel ist traumhaft – in allen Belangen.

Am vierten Tag wurden wir von Nico (unser wunderbarer Guide) vom Hotel abgeholt und unsere aufregende Safari begann (inkl. defekter Fähre und Reifenpanne). Nico hat uns viele Tiere gezeigt und in die Tier- und Naturwelt Kenias entführt. Einfach erstaunlich. Wir standen inmitten von Elefantenherden und Gnuherden. Die Giraffen, Löwen, Leoparden und Geparden waren zum Greifen nah. Nico hat die Tiere bereits gesehen, da waren diese für uns noch vollständig unsichtbar.Die Lodges übertrafen unsere Vorstellungen bei Weitem. Von Übernachtungen im Zelt (inkl. Affenfamilie vorm Zelt) bis zur Junior Suite war alles dabei und überwältigend. Besonders möchten wir das Camp Oloshaiki hervorheben. Es ist ein kleines Camp, dafür sehr individuell, fast schon familiär.Am letzten Tag unserer Safari durften wir besonders zeitig aufstehen – es hat sich aber sehr gelohnt – Sonnenaufgang und Frühstück in der Masai Mara unter einer Schirmakazie. Fantastisch. An dieser Stelle hatte 10 min vorher ein Leopard gejagt. Auf dem Flug von der Masai Mara nach Ukunda / Diani Beach hatten wir die Chance den Kilimanjaro zu sehen. Besonderem Dank gilt unserem Fahrer Nico. Wir haben uns in jeder Sekunde mit ihm sicher gefühlt.

Zurück im Hotel erlebten wir eine Überraschung – wir haben die Suite im Kole Kole Beach Resort bekommen. Wir dachten vorher - es geht nicht mehr besser und waren wieder sprachlos. In diesem Hotel konnten wir sehr gut entspannten.

Das Abenteuer unserer Rückreise (aufgrund der Schneemassen in Deutschland) werden wir auch immer in Erinnerung behalten.Wir können jedem zukünftigem Kenia-Reisenden nur Karibu-Reisen empfehlen. Die Organisation war top, die Betreuung im Vorfeld der Reise und in Kenia direkt ebenso.

Asante sana aus München sagen 

Guido und Katja L.

02.01.2011

Safari in Kenia

Liebe Frau Sears,

zunächst wünsche ich Ihnen ein frohes neues Jahr!

Wir sind gestern mit vielen wunderschönen Eindrücken aus Kenia zurückgekommen und ich möchte die Gelegenheit gleich nutzen, um Ihnen ein kurzes Feedback zu geben.

Die Reise war gut geplant, wobei die Strecken von Nairobi nach Tsavo Ost und hinterher aus der Mara zurück nach Nairobi schon sehr anstrengend sind. Auch zwischendurch waren die Entfernungen für unseren Geschmack zu weit – wir hätten liebe viele langsame Pirschfahrten gemacht – beim nächsten Mal werden wir diese Erfahrungen auf jeden Fall berücksichtigen.

Unser Fahrer, Nassoro, war super. Er ist ein sehr angenehmer Mensch, der sich in den Parks sehr gut auskennt und ein Adlerauge besitzt.. J Wir haben dank seines scharfen Blicks und auch Dank seiner guten Kontakte zu den anderen Fahrern in den Parks so gut wie alles an Tieren gesehen, was die Parks bieten.

Die Lodges und Camps waren sehr gut ausgewählt, am besten haben uns das Severin Safari Camp im Tsavo West und das neue Ashnil Mara Camp gefallen. Hier wurde mit viel Liebe zum Detail mitten im Busch eine richtige Luxuswelt geschaffen und man fragt sich immer wieder, wie machen die das nur… Auch das Essen war in diesen beiden Camps am besten. Und ein Frühstück am Mara-River mit Blick auf die Hippos ist etwas Einmaliges.

Alles in Allem, wir sind sehr zufrieden und freuen uns schon auf den nächsten Trip – dann mehr Mara und auf jeden Fall mit Nassoro!

Nochmals vielen Dank für so viele schöne Erinnerungen!

Viele Grüße

Christof + Petra J.

Weitere Gästebucheinträge

Gästebuch 2006-2009